Frans Muller Ex-Metro-Manager wird neuer Chef bei Delhaize

Neue Chance für Frans Muller: Der Handelsriese Delhaize hat den ehemaligen Metro-Manager als neuen Chef vorgestellt. Muller soll beim belgischen Konzern das Spar- und Umbauprogramm vorantreiben.
Kommentieren
Delhaize verfügt weltweit über 3400 Standorte. Quelle: ap

Delhaize verfügt weltweit über 3400 Standorte.

(Foto: ap)

BrüsselDer ehemalige Metro-Manager Frans Muller soll den belgischen Handelsriesen Delhaize auf Kurs bringen. Delhaize berief Muller am Mittwoch zum neuen Chef, er soll dort den Konzernumbau fortsetzen. Delhaize verfügt weltweit über 3400 Standorte und fährt rund drei Viertel seines Umsatzes von zuletzt 22,7 Milliarden Euro in den USA ein – ein Markt, in dem der deutsche Metro-Konzern nicht vertreten ist.

Muller hatte bei Metro zuletzt die Großmarktsparte verantwortet. Angesichts schleppender Geschäfte des Umsatzbringers musste er im vergangenen März in Düsseldorf seinen Hut nehmen. Muller war 1997 zur Metro gekommen, 2006 rückte er in den Vorstand auf, 2008 wurde er dann Chef der Sparte Cash & Carry – und wurde zeitweise als möglicher neuer Konzernchef gehandelt. Dann sank sein Stern jedoch, im April 2010 wurden seine Kompetenzen beschnitten.

Delhaize hatte in der Vergangenheit in den USA Federn lassen müssen, der Konzern litt dort unter Preiskämpfen und der Zurückhaltung der Verbraucher. Der Konzern reagierte mit einem Spar- und Umbauprogramm. Delhaize konnte bereits erste Früchte ernten: Auch angesichts besserer Geschäfte in den USA hatte der Konzern Anfang August seine Jahresprognose angehoben.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Frans Muller: Ex-Metro-Manager wird neuer Chef bei Delhaize"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%