Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein Endlich die Rente in Sicht

Lloyd Blankfein ist einer der einflussreichsten Banker der Welt – und einer der umstrittensten. Nun deutet der Goldman-Sachs-Chef seinen Abschied an. Und dürfte von gleich zwei Kollegen ersetzt werden.
03.12.2017 - 17:22 Uhr
Der Druck auf den Goldman Sachs-Chef wächst. Quelle: Bloomberg
Lloyd Blankfein

Der Druck auf den Goldman Sachs-Chef wächst.

(Foto: Bloomberg)

New York Es war eine gut platzierte Andeutung: Wenn er eines Tages in Rente geht, könnte er durchaus auch von zwei Co-Chefs ersetzt werden, sagte Lloyd Blankfein Ende vergangener Woche in einem Fernsehinterview: „Goldman Sachs ist ein Unternehmen, das eine lange Tradition an Doppelsitzen hat. Das funktioniert, wenn die beiden gut miteinander klarkommen.“ Der Vorstandschef der US-Investmentbank löste mit dem Auftritt bei „Bloomberg“ eine neue Diskussion über seine Nachfolge aus.

Seit Monaten bereits stehen David Solomon und Harvey Schwartz unter genauer Beobachtung an der Wall Street. Die beiden langjährigen Goldman-Banker wurden vor einem Jahr zu Co-Chefs für das operative Geschäft befördert, nachdem ihr Vorgänger Gary Cohn als Berater von US-Präsident Donald Trump nach Washington gewechselt war.

Schüchtern und steif – so wird er oft beschrieben. Quelle: Goldman Sachs
Harvey Schwartz

Schüchtern und steif – so wird er oft beschrieben.

(Foto: Goldman Sachs)

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein - Endlich die Rente in Sicht
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%