Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsblatt „Pathfinder“ 2018 Warum wir die Zukunft unterschätzen

Biotech, künstliche Intelligenz, 3D-Druck: Tiefgreifende Veränderungen stehen an – doch Politik und Wirtschaft reagieren zu träge. Umdenken ist gefordert.
Das Tempodrom in Berlin wurde zum Zentrum für Reflexion und Austausch von 800 jungen Talenten der deutschen Wirtschaft. Quelle: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt
Pathfinder-Event

Das Tempodrom in Berlin wurde zum Zentrum für Reflexion und Austausch von 800 jungen Talenten der deutschen Wirtschaft.

(Foto: Marc-Steffen Unger für Handelsblatt)

BerlinHannes Ametsreiter greift in seine Jacketttasche und zieht einen Fingerhut heraus. „Stellen Sie sich vor, er sei mit Wasser gefüllt und ich würde es hier im Tempodrom auf den Boden gießen“, sagt der Chef von Vodafone Deutschland. „Und dann würde sich diese Wassermenge jede Minute verdoppeln. Wie lange dauert es, bis das ganze Gebäude bis zum Dach unter Wasser stehen würde?“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Handelsblatt „Pathfinder“ 2018 - Warum wir die Zukunft unterschätzen