Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

High Society Milliardenerbin Julia Flesher Koch: Auf einen Schlag drittreichste Frau der Welt

Der Unternehmer David Koch hat seiner Ehefrau ein riesiges Erbe hinterlassen. Jetzt ist sie eine der reichsten Frauen der Welt – mit großem Einfluss in der US-Politik.
17.04.2020 - 04:18 Uhr Kommentieren
In der High Society New Yorks zu Hause. Quelle: FilmMagic/Getty Images
Julia Flesher Koch

In der High Society New Yorks zu Hause.

(Foto: FilmMagic/Getty Images)

New York Den wenigsten wird Julia Flesher Koch ein Begriff sein – außer sie zählen zur High Society der USA. Doch nach dem Tod ihres Mannes, des erzkonservativen Unternehmers David Koch, hat es die 57-Jährige unter die Top drei der reichsten Frauen der Welt geschafft.

Je nach Berechnung wird Kochs Vermögen auf 42 Milliarden Dollar bis 52 Milliarden Dollar geschätzt. Damit liegt sie nur knapp hinter der L’Oréal-Erbin Françoise Bettencourt-Meyers und der Walmart-Erbin Alice Walton.

Grund des plötzlichen Reichtums: Ihr Ehemann war im vergangenen Jahr mit 79 Jahren gestorben – und hatte ihr ein üppiges Erbe hinterlassen. David Koch war einer der reichsten und einflussreichsten Unternehmer der USA. Zusammen mit seinem älteren Bruder Charles hielt er 42 Prozent an dem Familienkonzern Koch Industries.

Es ist eines der größten privat geführten Unternehmen der Welt, mit 130.000 Beschäftigten und rund 110 Milliarden Dollar Umsatz, das nicht nur Raffinerien und Pipelines betreibt, sondern auch in der Chemie-, Elektronik-, Papier- und Finanzbranche Geschäfte macht.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auf einen Schlag ist Julia Koch auch eine zentrale Person in der US-Politik geworden. Laut „New York Times“ haben die Koch-Brüder seit den Siebzigerjahren mindestens 100 Millionen Dollar für politische Bewegungen, konservative republikanische Kandidaten oder Thinktanks gespendet, die den rechten Rand in den USA stärken.

    Unter anderem unterstützten sie den Aufstieg der Tea-Party. In den Achtzigerjahren hatte David Koch sogar selbst einen Ausflug in die Politik versucht, war aber gescheitert.

    Ich bin in die 50er-Jahre zurückgekehrt. Julia Flesher Koch (über die Tatsache, dass sie nach der Hochzeit ihren Beruf aufgab)

    Seine spätere Frau Julia kannte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Geboren im ländlichen Bundesstaat Iowa, kam sie erst in den späten Achtzigerjahren nach New York. Dort arbeitete sie einige Zeit als Assistentin des Modedesigners Adolfo, der damals Nancy Reagan einkleidete.

    Schnell verschaffte Julia Koch sich Zugang zur High Society der Stadt, in den frühen Neunzigerjahren etwa wurde sie auf begehrten Veranstaltungen wie der Benefizgala des Costume Institute im Metropolitan Museum fotografiert

    Ihren späteren Ehemann lernte sie bei einem Blind Date kennen, das Freunde 1991 für sie organisiert hatten. Über das Tête-à-Tête sagte sie später zu Freunden: „Ich bin froh, diesen Mann getroffen zu haben. So weiß ich, dass ich nie wieder mit ihm ausgehen werde.“ Doch offenbar war es Liebe auf den zweiten Blick. Sechs Monate später trafen sie sich erneut – und diesmal funkte es.

    Bereits zwei Jahre nach dem Date hörte sie auf zu arbeiten, um ihre Zeit schon vor der Hochzeit 1996 ganz David Koch zu widmen. „Ich bin in die Fünfzigerjahre zurückgekehrt“, scherzte sie damals über ihre neue Rolle. 1996 heiratete die 33-Jährige den 23 Jahre älteren Milliardär in den Hamptons – jenem Ort auf Long Island, wo die reichen New Yorker ihre Sommerresidenzen haben.

    Die beiden bekamen später drei Kinder zusammen, der älteste Sohn geht heute ins College.

    Wichtige Position dank „Vogue“-Chefin Anna Wintour

    Mit der Hochzeit stand ihrem steilen Aufstieg in die High Society in New York nichts mehr im Wege. Statt nur als geladener Gast saß sie der berühmten Met-Gala im Metropolitan Museum nun mit nur 34 Jahren als Co-Chairwoman vor. Die „Vogue“-Chefin und Modelegende Anna Wintour hatte sie persönlich für den Posten ausgesucht.

    Im Publikum saßen reiche Spender und Celebritys wie Madonna. Sting sang eine Hommage an Gianni Versace. Dass ihr Mann David zu den Spendern des Metropolitan Museum zählte, hat dabei sicher nicht geschadet.

    Sie selbst machte sich als Charity-Lady einen Namen. Auf ihrer eigenen Website Juliakoch.com präsentiert sie sich als Präsidentin der David H. Koch Foundation. Dort ist keine Rede von Politik, sondern von Wissenschaft und medizinischer Forschung, von Bildung und von Kunst, in die 200 Millionen Dollar geflossen sind.

    Auch Immobilien in New York, den Hamptons, Aspen und Florida im Wert von 143 Millionen Dollar sind nun in den Besitz von Julia Koch übergegangen. In New York lebte die Familie in einer 18-Zimmer-Wohnung an der Fifth Avenue – in einem Luxushaus, in dem auch andere Milliardäre wie der US-Finanzminister Steve Mnuchin ihre Wohnungen haben.

    Als Unternehmerin hat sich Julia Koch bisher nicht hervorgetan. Der Familienkonzern liegt noch fest in der Hand von Charles Koch, der ihn als CEO und Chairman leitet. Als potenzieller Nachfolger gilt dessen 42-jähriger Sohn Chase Koch.

    Mehr: Forbes-Liste 2020: Das sind die reichsten Menschen der Welt

    Startseite
    Mehr zu: High Society - Milliardenerbin Julia Flesher Koch: Auf einen Schlag drittreichste Frau der Welt
    0 Kommentare zu "High Society: Milliardenerbin Julia Flesher Koch: Auf einen Schlag drittreichste Frau der Welt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%