Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industrie Ex-Gesamtmetall-Präsident Hans-Joachim Gottschol gestorben

Der frühere Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Hans-Joachim Gottschol, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das teilte Gesamtmetall in Berlin mit. Gottschol stand von 1992 bis 1996 an der Spitze der Organisation und war zuletzt deren Ehrenpräsident.

dpa BERLIN. Der frühere Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Hans-Joachim Gottschol, ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das teilte Gesamtmetall in Berlin mit. Gottschol stand von 1992 bis 1996 an der Spitze der Organisation und war zuletzt deren Ehrenpräsident.

Der heutige Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser würdigte Gottschol als „weitsichtige und mutige Unternehmerpersönlichkeit“, der für seine Klarheit, seinen Mut und seinen Humor geschätzt worden sei. Zu seinen besonderen Verdiensten gehöre die „weitsichtige Modernisierung“ der Tarifverträge. Der in Hagen geborene Gottschol arbeitete nach einem Studium der Metallhüttenkunde seit 1954 an der Spitze seines Familienunternehmens, des Metallwerks Krauthausen. 1994 gründete er die Rackwitz Aluminium Gmbh.

Startseite
Serviceangebote