Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Im Fall des früheren Arcandor-Chefs Thomas Middelhoff hat das Gericht kurzfristig einen Haftprüfungstermin angesetzt. Die NRW-Landesregierung weist Vorwürfe zurück, den Manager über Tage am Schlaf gehindert zu haben.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Pennen im Knast ist bestimmt angenehmer als auf einem Langstrecken-Nacht-Flug in der Holzklasse.....!
    ..aber es sind im Klingelpuetz die Tage im Ablauf auch stressfreier.....!

  • Wurde denn bei dem Blick durch den Spion beispielsweise an die Tür geschlagen, etwas gerufen, und/oder das Licht angemacht? Hat man eine Bewegung provoziert? Man muss ja nicht den Raum betreten, um jemanden um den Schlaf zu bringen.

Mehr zu: JVA Essen - Gericht setzt Haftprüfung bei Middelhoff an