Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kulturwandel im Management Tausche Macht für Freizeit

Manager haben es satt, nur zu arbeiten und keine Zeit für Familie und Hobbys zu haben. Work-Life-Balance gilt als das neue Status-Symbol – und ein Schritt zurück auf der Karriere-Leiter ist nicht länger tabu.
Spitzenkräfte setzen neue Prioritäten und schalten einen Gang zurück. Quelle: dpa
Der Schreibtisch bleibt zunehmend leer

Spitzenkräfte setzen neue Prioritäten und schalten einen Gang zurück.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Baby statt Bank. Für Alexander Dibelius war die Entscheidung klar. Doch so mancher Managerkollege und Geschäftspartner des Chefs von Goldman Sachs in Deutschland staunte nicht schlecht, als er vom freiwilligen Rücktritt des 55-Jährigen hörte und dass sich der frischgebackene Vater künftig vor allem seinem Nachwuchs widmen wolle.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kulturwandel im Management - Tausche Macht für Freizeit