Landmaschinenhersteller Hubertus Mühlhäuser wird Chef des Nutzfahrzeug-Bauers CNH Industrial

Mühlhäuser führt künftig den zweitgrößten Landmaschinenhersteller der Welt. Und fordert nun seinen einstigen Chef und Mentor Martin Richenhagen heraus.
Kommentieren
Der neue CNH-Chef Hubertus Mühlhäuser. Quelle: Bloomberg
Aufsteiger

Der neue CNH-Chef Hubertus Mühlhäuser.

(Foto: Bloomberg)

Hubertus Mühlhäuser ist ein großer Mann mit breiten Schultern und Halbglatze. Seine Statur passt zu seiner Art. Der Betriebswirt gilt als direkt und hat es damit weit gebracht. Nun feiert der 48-Jährige seinen bislang größten Aufstieg. Er wird Chef des Konzerns CNH Industrial, der mit Marken wie Iveco oder New Holland jährlich Nutzfahrzeuge im Wert von rund 24 Milliarden Euro verkauft.

Mühlhäuser überholt damit seinen einstigen Mentor Martin Richenhagen. Der ist Vorstandsvorsitzender des US-Landmaschinenbauers Agco und setzt mit Marken wie Fendt neun Milliarden Dollar um.

2005 hatte Richenhagen Mühlhäuser von der Unternehmensberatung Arthur D. Little zu Agco geholt. „Er war sehr pragmatisch, fix, frisch, hat mir gut gefallen“, erinnert sich Richenhagen. Die erste Aufgabe des Neuen: den finnischen Traktorhersteller Valtra zu integrieren. Später rückte Mühlhäuser in den Agco-Vorstand auf und übernahm als Chef für Europa und den Mittleren Osten Verantwortung für Milliardenumsätze. „Das hat er erfolgreich gemacht“, so Richenhagen.

Vor mehr als drei Jahren kam es zur Trennung. Laut einer deutschen Agrarzeitung zerstritten sich die beiden. „Völliger Blödsinn“, so Richenhagen. Sie seien sicherlich auch mal unterschiedlicher Meinung gewesen, aber er habe über die Deutsch-Amerikanische Handelskammer in Florida Mühlhäuser als Chef des Kranbauers Manitowoc vorgeschlagen. Mühlhäuser sagt, er habe Agco verlassen, weil er die Aussichten auf den Chefsessel als gering einschätzte.

Mühlhäuser kümmerte sich danach um die Karl-H. Mühlhäuser GmbH aus dem Odenwald, den Tunnelbauspezialisten seiner Familie. 2015 machte er das Rennen um den Vorstandsvorsitz des US-Großküchenriesen Welbilt.

Beim Bewerbungsgespräch soll Mühlhäuser unter anderem Großaktionär Carl Icahn überzeugt haben. Ein paar Jahre wolle er in Amerika bleiben, sagte der Manager vergangenes Jahr, aber nicht auf ewig: „Ich bin Europäer.“ Jetzt heißt es Koffer packen: Die Konzernsitze von CNH sind Amsterdam und London.

Startseite

Mehr zu: Landmaschinenhersteller - Hubertus Mühlhäuser wird Chef des Nutzfahrzeug-Bauers CNH Industrial

0 Kommentare zu "Landmaschinenhersteller: Hubertus Mühlhäuser wird Chef des Nutzfahrzeug-Bauers CNH Industrial"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%