Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Langjähriger AIG-Chef Greenberg gibt alle Posten auf

Der im Mittelpunkt von Ermittlungen stehende amerikanische Versicherungsriese AIG trennt sich endgültig vom langjährigen Firmenchef Maurice Greenberg (79). Greenberg werde auch den Vorsitz im Verwaltungsrat aufgeben, teilte das Unternehmen mit.

dpa NEW YORK. Der im Mittelpunkt von Ermittlungen stehende amerikanische Versicherungsriese AIG trennt sich endgültig vom langjährigen Firmenchef Maurice Greenberg (79). Greenberg werde auch den Vorsitz im Verwaltungsrat aufgeben, teilte das Unternehmen mit.

Vor zwei Wochen war er als Konzernchef zurückgetreten. Greenberg hatte AIG (American International Group) in mehr als 35 Jahren als Chef von einem kleinen Versicherung an die Weltspitze gebracht. Er ist auch einer der größten AIG-Aktionäre.

Ausgelöst wurde Greenbergs Rückzug durch die erweiterten Ermittlungen des New Yorker Staatsanwaltes Eliot Spitzer und der US- Börsenaufsicht SEC gegen den weltweit größten Versicherungskonzern. Dabei geht es um Rückversicherungsverträge, mit denen AIG die Bilanzen frisiert haben soll. Greenbergs Nachfolger an der Spitze des Verwaltungsrates wird Frank Zarb.

Startseite
Serviceangebote