Lebensmittelbranche Joschka wird zum Rewe-Berater

Der Lebensmittelkonzern Rewe holt sich Joschka Fischer an Bord. Der prominente Ex-Politiker soll Rewe dabei helfen, Nachhaltigkeitstrends aufzuspüren.
14 Kommentare
Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer riecht an einer Rewe-Melone. Quelle: DAPD

Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer riecht an einer Rewe-Melone.

HB MAINZ. Joschka Fischer weitet seine Beratertätigkeit auf den Einzelhandel aus. Neben dem Energiekonzern RWE und dem Autobauer BMW unterstützt der frühere Grünen-Politiker und Ex-Außenminister künftig die Kölner Lebensmittelgruppe Rewe in Sachen Umwelt- und Sozialverträglichkeit, wie Konzernchef Alain Caparros am Montag in Mainz sagte.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Joschka Fischer als Berater für die nachhaltige, zukunftssichere Aufstellung unseres Unternehmens gewonnen haben", sagte Caparros. Als ausgewiesener Experte für weltweite Nachhaltigkeitstrends genieße der Ex-Politiker einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Neben der strategischen Beratung solle Fischer das Unternehmen auch dabei unterstützen, Nachhaltigkeitstrends zu benennen und für das eigene Geschäftsmodell zu bewerten.

Fischer hatte im vergangenen Jahr einen Vertrag mit den Energieversorgern RWE und OMV als politischer Berater für den geplanten Bau der 3.300 Kilometer langen Nabucco-Pipeline, die Erdgas vom Kaspischen Meer über die Türkei nach Europa transportieren soll, abgeschlossen. Im selben Jahr wurde Fischer Berater des Autokonzerns BMW. Seit Oktober unterstützt er zudem die Siemens AG in außenpolitischen und unternehmensstrategischen Fragen.

Startseite

Mehr zu: Lebensmittelbranche - Joschka wird zum Rewe-Berater

14 Kommentare zu "Lebensmittelbranche: Joschka wird zum Rewe-Berater"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • würde mich interssieren,
    was die Unterschiede sind, wenn man einen Erdölkonzern und einen riesigen Lebensmittelkonzern in Sachen Nachhaltigkeit berät. "Versuchen Sie, möglichst keine Ölpest zu verursachen bzw. kommuniziernen Sie es nicht" und "Schauen Sie, dass die Tomaten die aus italien oder von weiß Gott woher importiert werden auf ihrer Plastikverpackung das Ja!Natürlich Logo haben!" oder wie?

  • Wann macht er sich endgültig zum Simpel in seiner Naivität zu glauben,die Leute merken nichts? Rewe ist auch nicht besser!

  • Joseph,Seppl,Joschka.Welcher Name passt am besten?ich glaube der Zweite.Es darf wieder mal gelacht werden.

  • Ach du lieber Joseph,ich habe dich schon seit langer Zeit als denjenigen erkannt,der du bist!
    Als du noch ganz,ganz jung warst, bist du noch ganz nett gewesen. Tja so ist das!

  • Glaubt denn jemand, Trittin und Co. wären da anders als Fischer? Die glauben an ihre eigenen Statements doch selbst nicht.

  • Ein Grund nicht mehr bei REWE einzukaufen. Dieser gierige Schein-Öko, der alles für Geld verrät. Er ist mit Schuld an der ganzen Misere mit H4 und der Leiharbeit. Hätte man diesen idioten nicht in der Versenkung verschwinden lassen können? Es wäre für alle das beste gewesen.

  • Genau dieser Schlag Mensch ist es, der die Politikverdrossenheit immer weiter steigert: alle paar Jahre eine neue Frau, neue Prinzipien (je nach Nachfrage), ein neuer Dienstwagen, neue beraterverträge,...
    Und all das nur im Dienste der Umwelt.
    Kommt der Mann eigentlich noch dazu, seinem Nebenjob als Parlamentarier gerecht zu werden?
    ich denke, es gibt genügend erfahrene biologen, Mediziner oder Ökotrophologen, die REWE für eine bruchteil von Joschkas Salär beraten würden. Warum sagt man nicht, worum es wirklich geht: um einen hochdotierten Werbevertrag.
    Unsere "Volksvertreter" kotzen mich mittlerweile so unsäglich an!!!

  • so unnötig wie ein kropf,die toten dessen blut an seinen händen klebt,schon vergessen,er ist käuflich,erbleibt käulich,er war noch nie ein grüner fischer rafft kohle,kohle,kohle,Mischa der taxifahrer oje wie naiv bist du eigentlich

  • Übrigens ist das nur ekelhaft, wenn jemand seinen Riechkolben auf Lebensmittel drückt. Appetitlich ist diese REWE Melone jedenfalls nicht mehr.
    igiitttt ...wenn der auch noch ne Erkälung hat... guten Appetit

  • @hoschmo
    ja, er ist ausgebildeter und staatl. gepr. Taxifahrer. - Übrigens ein ehrbarer, stressiger und gefährlicher beruf.
    Lesen und schreiben kann er auch, hat man mir erzählt!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%