Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lyons neuer Nordamerika-Verkaufschef bei Ford

Die Ford Motor Company hat Stephen G. Lyons (56) zum neuen Verkaufschef für Nordamerika ernannt. Lyons wurde Gruppenvizepräsident. Er ist für das Marketing, den Verkauf und den Service von Ford in Nordamerika verantwortlich.

dpa DEARBORN/HOUSTON. Die Ford Motor Company hat Stephen G. Lyons (56) zum neuen Verkaufschef für Nordamerika ernannt. Lyons wurde Gruppenvizepräsident. Er ist für das Marketing, den Verkauf und den Service von Ford in Nordamerika verantwortlich.

Lyons löst Earl J. Hesterberg (51) ab, teilte der zweitgrößte amerikanische Autokonzern mit. Lyons war bisher Präsident der Ford- Sparte und hat große Erfahrungen im Autovertrieb. Hesterberg wird Unternehmenschef beim amerikanischen Autohandels- Unternehmen Group 1 Automotive in Houston (Texas). Group 1 Automotive verfügt über 96 Autohändler-Betriebe.

Darryl B. Hazel (56) übernimmt den bisherigen Posten von Lyons. Er hatte zuvor die Lincoln-Mercury-Sparte geführt. Al Giombetti (48) wurde neuer Leiter dieses Geschäftsbereichs. Ford hofft mit Hilfe des Personalwechsels auf steigende Marktanteile seiner beiden wichtigsten Sparten.

Ford hatte am vergangenen Freitag seine Gewinnprognose für 2005 auf 1,25 Dollar bis 1,50 Dollar je Aktie reduziert gegenüber einem bisher erwarteten Gewinnrahmen von 1,75 Dollar bis 1,95 Dollar. Ford leidet unter fallenden nordamerikanischen Marktanteilen und anderen Problemen. Die Ford-Aktien fielen am Montag um 5,3 Prozent auf 10,44 Dollar.

Startseite
Serviceangebote