Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mark Okerstrom Neuer Expedia-Chef kann vom Rekordgehalt seines Vorgängers nur träumen

Dara Khosrowshahi kassierte bei Expedia 94,6 Millionen US-Dollar. Der neue CEO dürfte weitgehend leer ausgesehen – wenn der Aktienkurs nicht steigt.
ktienoptionen ohne Wert? Quelle: picture alliance / Jörg Carstens
Expedia-Chef Mark Okerstrom

ktienoptionen ohne Wert?

(Foto: picture alliance / Jörg Carstens)

Für Mark Okerstrom, 45, mutete der neue Job an wie ein Lottogewinn. Ende August 2017 berief das US-Reiseportal Expedia den langjährigen Finanzchef an die Spitze, nachdem Vorgänger Dara Khosrowshahi, 48, überraschend zum Taxidienst Uber gewechselt war.

Mit einer Vergütung von 94,6 Millionen Dollar, die dem scheidenden Expedia-Chef für das Jahr 2015 dank großzügiger Aktienoptionen zufloss, galt der Vorgänger als bestbezahlter CEO in der US-Geschichte. Grund zur Freude bei dem Nachfolger: Auch ihm gewährte der Konzern solche Optionen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Mark Okerstrom - Neuer Expedia-Chef kann vom Rekordgehalt seines Vorgängers nur träumen

Serviceangebote