Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Markus Schunk Früherer Holtzbrinck-Digital-Chef wechselt zur Astra-Zeneca-Tochter Definiens

Mit der Münchner Medizintechnik-Firma will der 42-jährige Betriebswirt zum globalen Marktführer in der Krebsdiagnostik aufsteigen.
26.07.2018 - 17:02 Uhr Kommentieren
Der 42-jährige Betriebswirt war Digitalchef von Holtzbrinck.
Markus Schunk

Der 42-jährige Betriebswirt war Digitalchef von Holtzbrinck.

Wien/München Der frühere Digital-Chef der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Markus Schunk, wird zum 15. September COO der Münchener Medizintechnik-Firma Definiens AG. Das Unternehmen mit 150 Mitarbeitern befindet sich im Besitz des britisch-schwedischen Pharmakonzerns Astra Zeneca.

„Ich suchte eine Aufgabe außerhalb der Medienindustrie, die noch am Anfang der digitalen Transformation steht“, sagte der 42-Jährige dem Handelsblatt. „Für mich ist der Rollenwechsel vom Investor in das operative Geschäft eines Start-ups auf Unternehmensseite eine spannende Aufgabe.“

Definiens ist ein schnell wachsendes Unternehmen mit zweistelligen Millionen-Umsätzen. Nach eigenen Angaben ist die Astra-Zeneca-Tochter Marktführer in der digitalen Analyse von Gewebeproben. Schunk hat sich als neue Vorstand bei Definiens große Ziele gesetzt. „Wir wollen uns in der schnell entwickelnden Krebstherapie und Diagnostik zum globalen Marktführer entwickeln“, sagt der gebürtige Reutlinger. 

Der neue COO will Definiens einen Wachstumsschub verleihen. „Der Markt ist riesig. Das Thema Kommerzialisierung steht ganz am Anfang. Meine Aufgabe im Vorstand ist das Wachstum zu begleiten und zu fördern“, sagte der ehemalige Berater der Wirtschaftsprüfungsgesellschafter KMPG dem Handelsblatt. „Die Medizintechnik ist eine der großen neuen Themen im Digitalgeschäft. Im Konsumentenbereich gibt es beispielsweise kaum noch Platz.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Definiens mit der Unternehmenssprache Englisch gilt innerhalb des Firmen-Portfolios als strategisch wichtiges Unternehmen. Um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen, soll die Zahl der Mitarbeiter deutlich ausgebaut werden, weitere Investitionen sollen folgen.

    Schunk war bislang in der digitalen Medienwirtschaft verankert. Erst Ende Juni verließ der Digitalchef der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und CEO der Holtzbrinck Digital GmbH das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

    Der 42-Jährige war 14 Jahre lang für die Stuttgarter Verlagsgruppe aktiv. Der frühere Finanzchef Schunk hatte seit 2012 als Geschäftsführer von Holtzbrinck Digital die Gesamtverantwortung für den Digitalbereich inne. „Markus Schunk hat mit erfolgreichen Exits wie beispielsweise Parship und der Neuausrichtung der digitalen Aktivitäten in Richtung Bildung und Wissenschaft einen bleibenden Fußabdruck hinterlassen", sagt Stefan von Holtzbrinck, Chef der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, zum Abschied.

    Erholung findet Schunk bei Joggen. Er lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in München.

    Startseite
    Mehr zu: Markus Schunk - Früherer Holtzbrinck-Digital-Chef wechselt zur Astra-Zeneca-Tochter Definiens
    0 Kommentare zu "Markus Schunk: Früherer Holtzbrinck-Digital-Chef wechselt zur Astra-Zeneca-Tochter Definiens"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%