Media-Einkauf „Der Mann muss weg“

Seite 9 von 9:


Der Fall Ruzicka: Chronik der Ereignisse

5. Juli 2005:
Ein Anonymus schreibt die erste Strafanzeige.

12. September 2006:
Hausdurchsuchungen bei Aegis Media und in Privatwohnungen, unter anderem bei Aleksander Ruzicka.

14. September 2006:
Aleksander Ruzicka wird auf eigenen Wunsch beurlaubt.

15. September 2006:
Der Grund der Durchsuchungen wird bekannt. Es geht um den Verdacht der Untreue und des Betruges zum Nachteil von Aegis Media.

19. September 2006:
Ermittlungen gegen David Linn, Claudia Jackson und Heinrich Kernebeck werden bekannt.

25. September 2006:
Aleksander Ruzicka wird von seinen Funktionen als CEO CEA entbunden.

10. Oktober 2006:
Aegis Media gibt die formelle Trennung von Ruzicka in beiderseitigem Einvernehmen bekannt.

24. Oktober 2006:
Aleksander Ruzicka wird gegen 20 Uhr in seinem Haus in Wiesbaden verhaftet. Gleichzeitig werden Linn, Kernebeck und Felicitas Conway verhaftet. Claudia Jackson wird zur Fahndung ausgeschrieben und hält sich angeblich in Argentinien auf.

27. Oktober 2006:
Drei Tage nach der Verhaftung suspendiert Aegis Media Linn, Jackson und Kernebeck.

24. November 2006:
Haftbefehl gegen den Wirtschaftsanwalt Cornelius Weber.

21. Dezember 2006:
Außer bei Aleksander Ruzicka werden alle Haftbefehle außer Vollzug gesetzt.

8. März 2007:
Aleksander Ruzicka darf erstmals umfassend aussagen.

8. Mai 2007:
Aleksander Ruzicka sagt zehn Tage lang, fast Stunden täglich umfassend aus.

29. Mai 2007:
Aegis Media erwirkt Arrestbeschlüsse an Immobilien und Vermögen der Beschuldigten im Gesamtwert von 16 Millionen Euro.

19. Juni 2007:
Das Oberlandesgericht Frankfurt/Main lehnt die Haftbeschwerde von Ruzicka ab. Haftfortdauer wird angeordnet.

27. Juli 2007:
Elf Monate nach den Hausdurchsuchungen legt die Staatsanwaltschaft die 167-seitige Anklage vor. Sie war bis zum Redaktionsschluss nicht bei Gericht zugelassen.

Startseite
Seite 123456789Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%