Zum Jahreswechsel 2018 Special von Handelsblatt Online

Wer 2018 verstarb Abschied von großen Personen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Wissenschaft

Karl-Erivan Haub, George und Barbara Bush, Winnie Mandela: Die Liste der Persönlichkeiten, die der Welt fehlen werden, ist auch 2018 zu lang.
Quelle: Polaris /Studio; Tom Rathmann
(Foto: Polaris /Studio; Tom Rathmann)

Karl-Erivan Haub: Ihm ging es um die große Linie

Bei meinem Freund „Charlie“ denke ich insbesondere an drei Eigenschaften, die den Menschen und Unternehmer Karl-Erivan Haub ausmachten.

Zunächst die Hartnäckigkeit und Bestimmtheit, mit der Haub seine einmal ins Auge gefassten Ziele beharrlich verfolgte. Nach der Übernahme der Verantwortung bei der in schweres Fahrwasser geratenen Firmengruppe seines Vaters hatte er – auch indem er dem Rat erfahrener Unternehmer von außen vertraute – schnell erkannt, dass die aus einer Vielzahl von über Jahrzehnte zusammengekauften Firmen bestehende Gruppe ohne einschneidende Veränderungen nicht überlebensfähig war.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen