Nachfolge von Karl-Ludwig Kley Stefan Oschmann wird ab 2016 Merck-Chef

Laut „Manager Magazin“ wird Stefan Oschmann den bisherigen Chef des Merck-Konzerns, Karl-Ludwig Kley, 2016 beerben. Der Vizechef ist aktuell Leiter der Pharmasparte und dürfte bei der Hauptversammlung benannt werden.
Kommentieren
Dem „Manager Magazin“ zufolge ist die Personal-Nachfolge an der Spitze bei Merck geregelt. Quelle: dpa
Er geht voraussichtlich 2016: Merck-Chef Karl-Ludwig Kley

Dem „Manager Magazin“ zufolge ist die Personal-Nachfolge an der Spitze bei Merck geregelt.

(Foto: dpa)

DüsseldorfBeim Pharmakonzern Merck wird einem Magazin-Bericht zufolge Vizechef Stefan Oschmann im kommenden Jahr die Führung übernehmen. Der 57-jährige Leiter der Pharmasparte trete dann die Nachfolge von Karl-Ludwig Kley an, berichtete das „Manager Magazin“ laut Vorabmeldung am Freitag. Der Übergang werde entweder zur Hauptversammlung 2016 oder bei Ablauf von Kleys Vertrag im September geregelt.

Der 63-jährige Kley führt seit April 2007 das Unternehmen. „Es gibt keine Entscheidung zu dem Thema. Das ist Sache des Gesellschafterrats“, sagte eine Konzernsprecherin.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Nachfolge von Karl-Ludwig Kley: Stefan Oschmann wird ab 2016 Merck-Chef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%