Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nachruf Früherer Manager Kajo Neukirchen gestorben

Der als harter Sanierer bekannte Manager Karl-Josef Neukirchen wurde 78 Jahre alt. Der gebürtige Bonner war wegen seines Führungsstils umstritten.
05.01.2021 - 15:50 Uhr Kommentieren
Foto von 2003: Damals war Kajo Neukirchen der Vorstandsvorsitzende des Chemie- und Anlagenbaukonzerns mg technologies. Quelle: dpa
Früherer Manager Kajo Neukirchen gestorben

Foto von 2003: Damals war Kajo Neukirchen der Vorstandsvorsitzende des Chemie- und Anlagenbaukonzerns mg technologies.

(Foto: dpa)

Frankfurt Er war ebenso gefürchtet wie geachtet: Karl-Josef Neukirchen, gerne auch Kajo genannt. Nun ist der frühere Manager im Alter von 78 Jahren gestorben. Nach Angaben seines Büros erlag er am 26. Dezember einer Covid-19-Erkrankung. Er hinterlässt seine Ehefrau, zwei Kinder und vier Enkeltöchter.

Neukirchen steht für die Zeit der Deutschland AG, einer eng vernetzten Industrielandschaft. Die Liste der Unternehmen, in denen der gebürtige Bonner wirkte, ist lang und gefüllt mit bekannten Namen. Er sanierte die Kugellagerfabrik SKF, half beim Motorenbauer KHD in Köln, arbeitete sich an der Frankfurter Metallgesellschaft ab, kontrollierte den Bahntechnik-Spezialisten Vossloh und war für die Hoesch AG tätig.

Überall hinterließ „Kajo“ einen bleibenden Eindruck. Er scheute sich nicht, Kollegen vor versammelter Mannschaft „rund zu machen“. Geschichten kursieren, wie er Führungskräften Ziele vorgab und sie fragte, was sie dafür an Mittel benötigen würden. Danach soll er die Mittel gestrichen, aber dennoch auf die Erfüllung der Vorgaben gepocht haben.

Ob solche Erzählungen stimmen, wissen wohl nur die, die damals dabei waren. Aber passen würde es zu dem Manager, der wegen seines rabiaten Führungsstils hinter vorgehaltener Hand auch der „Rambo der Wirtschaft“ genannt wurde. Alleine bei der Metallgesellschaft, die er dann in MG Technologies umbenannte, soll er seinerzeit 50 Führungskräfte verschlissen haben.

Nicht immer war seine Arbeit als Sanierer erfolgreich, wie der Fehlschlag bei KHD zeigte. Kritiker bescheinigten ihm zwar die nötige Härte, um ein Unternehmen zu restrukturieren. Doch beim Thema Strategien für die Zukunft habe er seine Schwächen gehabt.

Neukirchen scheute keinen Streit

„Kajo“ scheute keinen Streit, auch nicht solche mit wichtigen Gesellschaftern. Als Otto Happel sein Unternehmen Gea 1999 an die MG Technologies verkaufte und im Zuge dessen Gesellschafter der MG wurde, war das der Auftakt zu einer jahrelangen Fehde zwischen Happel und Neukirchen. Bis aufs Messer bekriegten sich die beiden. Vorwürfe von Bilanzkosmetik machten die Runde, Neukirchen wünschte seinen Kontrahenten öffentlich ins Gefängnis.

2003 verlor Neukirchen diesen Kampf, er gab auf. Sich selbst aber nicht. Der Manager und seine Fähigkeiten waren weiter gefragt. So heuerte er etwa als Aufsichtsratschef bei Vossloh an. Dort lieferte sich Neukirchen einen Machtkampf mit Vorstandschef Burkhard Schuchmann. Diesmal gewann „Kajo“, Schuchmann warf Ende 2005 das Handtuch.

In den letzten Jahren war es dann ruhig um den groß gewachsenen Manager geworden. Untätig war er gleichwohl nicht. Bis zuletzt war er Gesellschafter der von ihm gegründeten Kajo Neukirchen GmbH. Die Beteiligungsgesellschaft ist auf den Kauf von mittelständischen Unternehmen spezialisiert.

Mehr: Kajo Neukirchen – Der ewige Sanierer: Lesen Sie hier ein Porträt aus dem Jahr 2005.

Startseite
Mehr zu: Nachruf - Früherer Manager Kajo Neukirchen gestorben
0 Kommentare zu "Nachruf: Früherer Manager Kajo Neukirchen gestorben"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%