Porträtserie Deutschlands wichtigste Managerinnen

Seite 25 von 26:
Beatrice Weder di Mauro: Eine Ökonomin schreibt Geschichte
Beatrice Weder di Mauro äußert sich in einem Interview. Quelle: dpa

Beatrice Weder di Mauro äußert sich in einem Interview.

(Foto: dpa)


Beatrice Weder di Mauro ist eine Premierenfrau. Als die Ökonomin mit italienischem und Schweizer Pass im Sommer des Jahres 2004 Wirtschaftsweise wurde, war sie die erste Frau und die erste Ausländerin, die der Bundespräsident auf Vorschlag der Bundesregierung in den traditionsreichen Sachverständigenrat berufen hat. Und die 45-Jährige hat gute Chancen, noch einmal Ratsgeschichte zu schreiben: Wenn die Amtszeit des heutigen Vorsitzenden Wolfgang Franz Anfang des Jahres 2013 endet, könnte sie seine Nachfolgerin und damit die erste Frau auf dem Chefsessel des wichtigsten ökonomischen Beraterzirkels der Bundesrepublik werden.

Die Finanzkrise hat die Bedeutung der charmanten Wissenschaftlerin für das Gremium noch erhöht: Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen Währungs- und Bankenkrisen, Finanzmärkte und internationale Makroökonomie. Und aus ihrer Zeit in den 90er-Jahren beim Internationalen Währungsfonds (IWF) und bei der Weltbank besitzt sie wertvolle internationale Kontakte. Heute gehört sie dem Beraterkreis des IWF für Europa an. Zudem sitzt sie im Aufsichtsrat des traditionsreichen Dax-Konzerns Thyssen-Krupp und des Schweizer Pharmakonzerns Roche sowie der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft.

Obendrein ist sie seit kurzem - neben der Top-Juristin Daniela Weber-Rey - das zweite weibliche Mitglied der Regierungskommission, die den Deutschen Corporate-Governance-Kodex erstellt. Sie ist also zweifelsfrei international tätig, aber das Zentrum ihrer vielfältigen Aktivitäten liegt eindeutig im Rhein-Main-Gebiet: In Hessens Hauptstadt Wiesbaden tagt der Sachverständigenrat, im nahen Mainz hat die Professorin seit dem Jahr 2001 einen Lehrstuhl und in der Bankenmetropole Frankfurt lebt sie mit ihrem Sohn und ihrem Mann, einem Ökonomen der Europäischen Zentralbank.

Text: Dorit Heß

Bettina Würth: Den eigenen Weg gehen
Seite 1234567891011121314151617181920212223242526Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Porträtserie: Deutschlands wichtigste Managerinnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%