Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Porträtserie Deutschlands wichtigste Managerinnen

Seite 6 von 26:
Brigitte Ederer: Mit Chuzpe und dem Verhandlungsgeschick einer Politikerin
Brigitte Ederer Quelle: PR

Brigitte Ederer

(Foto: PR)

Wechsel von Spitzenpolitikern in die Schaltzentralen der Wirtschaft sind - trotz einzelner prominenter Beispiele wie zuletzt Roland Koch, der neuer Vorstandschef von Bilfinger Berger wurde - noch immer eine Seltenheit. Bei Siemens hat es eine ehemalige Europa-Staatssekretärin und Bundesgeschäftsführerin der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) bis in den Vorstand geschafft: Brigitte Ederer führt seit vergangenem Sommer das Personalressort. Sie ist damit für mehr als 400000 Beschäftigte zuständig und hat eine Schlüsselrolle im Vorstand von Siemens-Chef Peter Löscher inne - und zwar auch, weil das Verhältnis zur mächtigen IG Metall wichtig ist. Die Managerin - leidenschaftlicher Fußball-Fan von Austria Wien - gilt als unkompliziert und zupackend.

Beide Eigenschaften wird sie gebrauchen können, um den Balanceakt zwischen Arbeitnehmer- und Unternehmensinteressen, deutschen Mitbestimmungsregeln und Renditevorgaben zu schaffen. Ihre Chuzpe und ihr Verhandlungsgeschick haben die Verantwortlichen von Siemens schon selbst erfahren. Als sie vor über zehn Jahren als zuständige Stadträtin in Wien mit Siemens über die gelieferten Straßenbahnen nachverhandelte, da war Schluss mit lustig. Ihr Einsatz beeindruckte die Verantwortlichen so sehr, dass sie Ederer kurz darauf in den Vorstand von Siemens Österreich holten. Ende 2005 wurde sie dann Österreich-Chefin - und empfahl sich wieder für Höheres.

Text: Axel Höpner

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Rita Forst: Eine Blitzkarriere hingelegt
Seite 1234567891011121314151617181920212223242526Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Porträtserie: Deutschlands wichtigste Managerinnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%