Preis-Leistungs-Verhältnis Welche Marken ihr Geld wert sind

Von A wie Alkoholfreie Getränke bis V wie Versicherungen: Yougov hat Verbraucher befragt, welche Marke ihrer Ansicht nach für das beste Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Diese Unternehmen liegen in der Befragung vorn.
Der Möbelriese punktet bei den Verbrauchern mit seinen Essensangeboten. Quelle: dpa
Köttbullar von Ikea

Der Möbelriese punktet bei den Verbrauchern mit seinen Essensangeboten.

(Foto: dpa)

DüsseldorfSie gelten als Geheimtipp für Sparfüchse: Die Restaurants des schwedischen Möbelhauses Ikea sind an so ziemlich allen Tageszeiten bis auf den letzten Tisch belegt. Familien mit ihren Kleinkindern, Rentner, kochfaule Studenten. Sie alle profitieren von Angeboten wie „Zehn Fleischbällchen mit Kartoffelpüree, Preiselbeeren und Rahmsauce für 5,95 Euro“. Top im Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zu diesem Ergebnis kommt auch das Marktforschungsunternehmens Yougov, das die Verbraucher im Rahmen des Brand-Indexes befragte, welche Marke ihrer Ansicht nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis habe. Der Brand-Index von Yougov gibt auf einer Skala von minus 100 bis plus 100 an, wie Verbraucher die jeweilige Marke bewerten. Die Ikea-Restaurants erreichten mit 34,2 Punkten den höchsten Wert in der Kategorie „Gastronomie“ – und hängten damit alteingesessene Unternehmen wie Nordsee (Platz zwei) und Tchibo (Platz drei) ab. Insgesamt 26 Kategorien schickten die Marktforscher ins Rennen – von A wie Alkoholfreie Getränke bis V wie Versicherungen.

Diese Marken haben das beste Preis-Leistung-Verhältnis
Alkoholfreie Getränke: Gerolsteiner
1 von 26

Mit einem Ergebnis von 16,9 Punkten ist Gerolsteiner unter den alkoholfreien Getränken die Marke mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Darauf folgen auf Platz zwei Coca-Cola mit 13,3 Punkten und Selters mit 12,6 Punkten. Platz 4: Erdinger Alkoholfrei (12,3); Platz 5: Krombacher Alkoholfrei (11,8).

Das Ranking hat die Marktforschungsfirma Yougov in einer Studie ermittelt, die dem Handelsblatt exklusiv vorliegt. In 31 Kategorien haben deutsche Verbraucher ihr Votum für die preisgünstigste Marke abgegeben. Yougov hat dazu jeden Tag etwa 2400 deutsche Verbraucher befragt. Hier lesen Sie mehr zu dem Thema.

Automobil: Skoda
2 von 26

Die Autohersteller Skoda, Opel (Platz zwei) und Toyota (Platz drei) erreichen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in ihrer Kategorie.

Autozubehör und -services: Carglass
3 von 26

Steinschlag? Kaputter Scheibenwischer? In der Kategorie Autozubehör und -services wird das beste Preis-Leistungs-Verhältnis den Marken Carglass (16,7 Punkte), gefolgt von Reifen.com (Platz zwei, 16,5 Punkte) und Continental (Platz drei, 14,1 Punkte), bescheinigt. Platz 4: Hankook (14,0); Platz 5: Goodyear (10,5)

Banken: ING-Diba
4 von 26

In der Kategorie „Banken“ bescheinigen die Verbraucher der Bank ING-Diba am meisten für ihr Geld zu bekommen, gefolgt von der Sparda-Bank (Platz zwei) und Comdirect (Platz drei).

Bauen und Einrichten: Ikea
5 von 26

Egal ob Billy, Pax, Malm oder das Teelich Sinnlig: Ikea-Produkte gibt es in jedem deutschen Haushalt. Die Möbel und Wohn-Accessoires in großer Vielfalt und zu unschlagbaren Preisen kommen bei den Deutschen gut an – Platz eins. Der Baumarkt Obi und das Dänische Bettenlager landen auf dem zweiten und dritten Platz.

Biere: Krombacher
6 von 26

Eine nachhaltige und zielgruppenorientierte Markenstrategie ist ausschlaggebend für den Erfolg von Krombacher. Bei den Bieren steht der Hersteller auf Platz eins der Bewertung vor Oettinger (Platz zwei) und Radeberger (Platz drei).

Consumer Electronics: Samsung
7 von 26

Mit 42,1 Punkten auf dem ersten Platz: Samsung. Der Apple-Konkurrent, der einerseits mit Premiumprodukten wie dem neuen Smartphone Galaxy S7 oder der Virtual-Reality-Brille Gear VR aufwartet, bedient andererseits auch den Wunsch zahlreicher Kunden nach preisgünstigeren, weniger prestigeträchtigen Produkten. Der Elektroriese hat somit Medion, den Techniklieferanten von Aldi, und LG hinter sich gelassen.

Den höchsten Wert – über alle Kategorien hinweg gerechnet – erreichte der Discounter Aldi mit einem Punktestand von 60,2. Das Familienunternehmen, das derzeit innerhalb des internationalen Werberiesen McCann eine eigene Aldi-Werbeagentur aufbauen lässt und damit seine bislang kultivierte Verschwiegenheit womöglich fallen lässt, liefert in der Wahrnehmung der Konsumenten ein nicht zu überbietendes Preis-Leistungsverhältnis. Konkurrent Lidl, der schon seit Jahren eine viel beachtete Imagekampagne in reichweitenstarken Medien laufen lässt, lag allerdings mit 55 Punkten dicht auf. Auf dem dritten Platz landete mit einigem Abstand Kaufland.

Auch in der Kategorie „Einzelhändler“ waren die Punktstände der Erstplatzierten hoch: Der Gewinner, die Drogeriekette dm, kassierte 54,4 Punkte. Dahinter lagen die konkurrierende Drogeriekette Rossmann sowie der Onlinehändler Amazon. Anders als die inzwischen insolvent gegangene Drogeriekette Schlecker investieren Unternehmen wie dm und Rossmann in die Ausstattung ihrer Läden. Das scheinen die Kunden mit ihrer guten Bewertung zu goutieren. Auch in der Disziplin „Pflege & Kosmetik“ lagen die Handelsmarken von dm („Balea“) und Rossmann (Isana“) unter den drei Erstplatzierten,

Der Schuhhändler Deichmann schnitt mit 51,4 Punkten ebenfalls außergewöhnlich gut ab, er sicherte sich damit den ersten Platz in der Rubrik „Modehändler“ und ließ andere Filialisten wie C&A (Platz zwei) und H&M (Platz drei) hinter sich. Europas größter Schuhhändler bietet nicht nur preisgünstiges Schuhwerk an, er setzt sich in einem schwierigen Marktumfeld mit einem soliden Wachstumstempo durch. Eines der Erfolgsrezepte: Deichmann fördert einerseits den stationären Handel, indem das Unternehmen in die Ausstattung der Läden investiert. Gleichzeitig setzt man aber auch konsequent auf dem E-Commerce-Trend. Bereits seit 2000 ist der Schuhhändler mit eigenen Online-Shops am Markt vertreten.

Das sind die beliebtesten Marken Deutschlands
Gerolsteiner, der Gewinner der Kategorie Alkoholfreie Getränke
1 von 27

Das Marktforschungsunternehmen Yougov hat die „Marke des Jahres 2015“ in Deutschland gekürt. Dafür befragten die Datensammler ein Jahr lang Kunden verschiedener Altersgruppen: Zwischen September 2014 und August 2015 führten sie dafür mit mehr mehr als 700.000 Konsumenten Online-Interviews im Rahmen des täglichen Markenmonitors. Das Ranking „Brandindex“ basiere nach Angaben des Instituts ausschließlich auf der Wahrnehmung von Kunden, nicht auf der von Markenexperten. Auf Platz eins in der Kategorie „alkoholfreie Getränke“ hat es Gerolsteiner geschafft. Mit etwa 770 Mitarbeitern und einem Umsatz von 235,3 Millionen Euro im Jahr 2014 gehört das Unternehmen zu den größten der Region Trier. Im Vergleich zur letzten Umfrage hat der Getränkehersteller seinen Vorsprung als Marke sogar noch ausbauen können. Auf Platz zwei dieser Kategorie landete Soft-Drink-Riese Coca-Cola, auf den weiteren Rängen folgen Selters, Schweppes und Volvic.

Michelin, der Gewinner der Kategorie Autozubehör und -services
2 von 27

In der Kategorie Autozubehör und -services liegt das französische Unternehmen Michelin ganz vorne. Der Konzern beschäftigt weltweit 113.400 Mitarbeiter und hat in mehr als 170 Ländern Vertriebsorganisationen. Dahinter liegen weitere Reifenhersteller, wie etwa Continental, Goodyear, Bridgestone und Dunlop. In 26 Einzelkategorien teilt sich das Markenranking von Yougov: Von A wie Alkoholfreie Getränke bis V wie Versicherungen.

ING DiBa, die Gewinnerin der Kategorie Banken
3 von 27

Die ING DiBa liegt bei den Banken ganz vorne in der Gunst der Befragten, dahinter folgt die Sparkasse auf Platz zwei. Dahinter liegt die Volks- und Raiffeisenbank, die Sparda-Bank und die DKB.

Ikea, der Gewinner der Kategorie Bauen und Einrichten
4 von 27

Der schwedische Möbelriese Ikea belegt Platz eins in der Kategorie Bauen und Einrichten. Am 13. August 2015 eröffnete Ikea im pfälzischen Kaiserslautern sein 50. Einrichtungshaus in Deutschland. Auf den weiteren Plätzen folgen Dehner, Obi, Bauhaus und Hornbach.

Krombacher, der Gewinner der Kategorie Biere
5 von 27

Krombacher gewinnt in der Kategorie Biere. Das 1803 gegründete Unternehmen beschäftigt derzeit 866 Mitarbeiter. Dahinter folgen in der Gunst der Befragten Erdinger, Beck's, Radeberger und Warsteiner.

Samsung, der Gewinner der Kategorie Consumer Electronics
6 von 27

Der südkoreanische Elektronikhersteller Samsung räumt in der Kategorie Consumer Electronics ab. Im Jahr 2014 machte der Konzern einen Umsatz von 305 Milliarden US-Dollar. Auf den weiteren Plätzen landen Sony, Bose, Canon und Philips.

Firefox, der Gewinner der Kategorie Software und Cloud Services
7 von 27

Firefox ist die beliebteste Marke in der Kategorie Software. In Deutschland ist Firefox seit Jahren der meistgenutzte Webbrowser. Der Marktanteil lag im Mai diesen Jahres bei 41 Prozent. Erst dahinter folgen in der Umfrage andere Browser-Hersteller mit folgenden Produkten: Googles Android, Windows, Microsoft und Microsoft Office.

In der Kategorie „Consumer Electronics“ lag das koreanische Unternehmen Samsung auf dem ersten Platz mit 42,1 Punkten. Der Apple-Konkurrent, der einerseits mit Premiumprodukten wie dem neuen Smartphone Galaxy S7 oder der Virtual-Reality-Brille Gear VR aufwartet, bedient andererseits auch den Wunsch zahlreicher Kunden nach preisgünstigeren, weniger prestigeträchtigen Produkten. Samsung rangierte mit großem Abstand vor Medion (25,8 Punkte), dem Techniklieferanten des Discounters Aldi. Medion profitiert sicherlich von dem Ruf Aldis, ein strenges Auge auf die eigenen Lieferanten zu haben.

An Aldi scheint das Preis-Leistungsranking von Yougov ohnehin nicht vorbeizukommen. In der Kategorie „Mobilfunk & Telekommunikation“ setzte sich Aldi Talk (24,3 Punkte) gegen Branchenschwergewichte wie Deutsche Telekom, 1&1 und E-Plus durch ­ und schob sich auf den ersten Rang. Auch in dieser Disziplin hatte Kontrahent Lidl das Nachsehen und landete mit Lidl Connect (14,8 Punkte) auf dem dritten Platz.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Preis-Leistungs-Verhältnis - Welche Marken ihr Geld wert sind

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%