Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Quandt-Erbin Klatten soll SGL-Chefaufseherin werden

Der Grafitspezialist SGL hat die Personalgerüchte bestätigt. Quandt-Erbin Susanne Klatten soll Aufsichtsratchef Kley ablösen. Klatten ist mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Skion größter Anteilseigner der SGL.
Kommentieren
Susanne Klatten soll im SGL-Aufsichtstrat aufsteigen. Quelle: dpa

Susanne Klatten soll im SGL-Aufsichtstrat aufsteigen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Unternehmerin Susanne Klatten soll neue Aufsichtsratschefin beim Grafitspezialisten SGL Group werden. Klatten solle bei der Konstituierung des neuen Aufsichtsrats nach der Hauptversammlung am 30. April 2013 für den Aufsichtsratsvorsitz vorgeschlagen werden, teilte das Wiesbadener Unternehmen am Mittwoch mit. Die Milliardärin und Quandt-Erbin ist mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Skion mit rund 28 Prozent größte Anteilseignerin der Firma.

Der oberste Posten im SGL-Kontrollgremium wird frei, weil der bisherige Aufsichtsratchef Max Dietrich Kley aufhört. Sein Mandat endet zur Hauptversammlung. Klatten sitzt bereits seit 2009 im Aufsichtsrat des Unternehmens. Sie ist aktuell stellvertretende Aufsichtsratschefin.

Der Handelsblatt Expertencall
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Quandt-Erbin: Klatten soll SGL-Chefaufseherin werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.