SAP-Chef Bill McDermott „Ich bin ein Kämpfer“

Bill McDermott hat sich auf dem Weltwirtschaftsforum zurückgemeldet. Im Interview spricht der SAP-Chef über den Verlust eines Auges, die Digitalisierung der Medizin und die Wertschätzung für den Weltkonzern aus Walldorf.
„Ich glaube nicht, dass man die Privatsphäre auf dem Papier besser schützen kann als in der Cloud.“ Quelle: swiss-image.ch
Bill McDermott in Davos

„Ich glaube nicht, dass man die Privatsphäre auf dem Papier besser schützen kann als in der Cloud.“

(Foto: swiss-image.ch)

DavosBill McDermott hat im Moment vor allem eine Botschaft: Ich bin wieder da und lasse mich nicht unterkriegen. Der SAP-Chef, der durch einen tragischen Unfall im September vergangenen Jahres sein linkes Auge und dabei fast sein Leben verlor, hat beim Weltwirtschaftsforum in Davos Gespräche am laufenden Band. Nur die leicht getönte Brille erinnert an das Unglück. Im Gespräch mit dem Handelsblatt redet er frei und gelassen über seine Gefühle.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: SAP-Chef Bill McDermott - „Ich bin ein Kämpfer“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%