Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Soziales Netzwerk Facebooks Zentraleuropa-Chef Ott wechselt zu We Work

Der Manager war seit 2012 bei dem sozialen Netzwerk tätig. Jetzt steigt Martin Ott beim Coworking-Anbieter We Work ein.
Kommentieren
Der Manager war seit 2015 Facebooks Zentraleuropa-Chef. Quelle: Maurice Kohl für Handelsblatt
Martin Ott

Der Manager war seit 2015 Facebooks Zentraleuropa-Chef.

(Foto: Maurice Kohl für Handelsblatt)

DüsseldorfEnde August wird Martin Ott das soziale Netzwerk Facebook verlassen. Der Manager war sieben Jahre bei dem US-Konzern beschäftigt, davon die vergangenen vier Jahre als Chef für Zentraleuropa. Jetzt hat er eine neue Herausforderung gefunden: Ott wechselt zum Coworking-Anbieter We Work, wo er ab dem 1. September als Managing Director für die EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) agiert.

We Work ist ein New Yorker Unternehmen, das sich Anfang dieses Jahres in „The We Company“ umbenannt hat und seitdem die drei Sparten We Work, We Live und We Grow zusammenfasst. „Die Entscheidung, Facebook zu verlassen, ist mir sehr schwer gefallen“, postete Ott am Dienstagvormittag auf Facebook. „Ich habe in den vergangenen sieben Jahren hier sehr viel gelernt.“

Der Manager galt bei Facebook als hoch geschätzter Kollege und baute als Europachef ein Team auf. Doch die neue Aufgabe reizt Ott. Die Muttergesellschaft We Company habe eine „globale Revolution“ angestoßen, schrieb er.

Aus einem US-Start-up, das sich einst auf die Vermittlung von Büroräumen spezialisiert hat, ist ein Unternehmen mit Milliarden-Bewertung geworden, das an die Börse strebt. Ott will nun einen Beitrag zum weiteren Wachstum leisten.

Mehr: Mehrere Sicherheitspannen in den vergangenen Monaten haben Facebook belastet. Im Interview mit dem Handelsblatt spricht Martin Ott über die Krisen des Sozialen Netzwerks, neue Geschäftsfelder und Zielgruppen.

Startseite

Mehr zu: Soziales Netzwerk - Facebooks Zentraleuropa-Chef Ott wechselt zu We Work

0 Kommentare zu "Soziales Netzwerk: Facebooks Zentraleuropa-Chef Ott wechselt zu We Work"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote