Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Frankfurt

Um eine Führungsposition zu ergattern, müssen Bewerber einen Interviewmarathon durchlaufen.

(Foto: dpa)

Spitzenreiter Deutsche Telekom So viele Bewerbungsgespräche muss man bei einem Dax-Konzern führen

Bevor ein Manager eine neue Stelle antritt, muss er etliche Bewerbungsgespräche absolvieren. Einige Konzerne denken nun um und reduzieren die Runden.

DüsseldorfFünf Minuten. Länger brauchte Daniel Klier beim ersten Gespräch mit seinem neuen Arbeitgeber nicht, um zu wissen, dass er den Job wirklich will. „Ich treffe Entscheidungen sehr stark aus dem Bauch heraus“, erzählt der 36-jährige Manager, der vor vier Jahren von der Unternehmensberatung McKinsey zur britischen Großbank HSBC wechselte. „Alles andere ist dann nur noch eine Rationalisierung dieser Bauchentscheidung.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Spitzenreiter Deutsche Telekom - So viele Bewerbungsgespräche muss man bei einem Dax-Konzern führen