Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Thomas Middelhoff ist zur Behandlung im Uniklinikum Essen. Die Verteidiger sehen den in U-Haft sitzenden Ex-Manager als haftunfähig an – und kritisieren die Haftbedingungen heftig. Eine sofortige Prüfung ist beantragt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Middelhoff ist eingestellt worden um den Konzern über den Aktienkurs zu sanieren.
    Dass er damit in die Fänge von Esch und der Oppenheim Bank gerät, hat er leider übersehen.
    Gauner sehe reiche Leute "kommen"
    Für Hubschrauberflüge in den Knast zu kommen, ist fatal.
    Eine höhere Strafe, wie sein komplett ruiniertes Leben, ist nicht mehr möglich.

    LAST IHN LAUFEN

  • Vor kurzem noch aus dem Fenster gesprungen und jetzt haftunfähig. Die Justitz
    hat den völlig unschuldigen Mann ruiniert.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette

  • Wie dieser Mann von der Justiz behandelt wird, ist Wahnsinn. Vielleicht fällt es ja hier besonders auf, weil es ein medienwirksamer Fall ist. Eine solch unmenschliche Behandlung mit Schlafentzug gehört in der deutschen Justiz für ALLE schnellstens abgestellt, zumal es wesentlich schonendere Mittel gibt, die den gleichen oder sogar besseren Erfolg erzielen. Anstatt den Selbstmord zu verhindern, treibt so eine Folter Menschen ja geradezu in den Selbsmord oder macht sie schwer krank!

  • Der "knallharte" Manager - so sensibel zu sich selbst.

Mehr zu: Thomas Middelhoff - Verteidiger sehen „Big T“ als haftunfähig an