Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tipps zu bevorstehenden Fusionen Ex-Goldman-Analyst wegen Insiderhandel verurteilt

Ein ehemaliger Analyst der US Goldman Sachs-Investmentbank ist wegen Insiderhandels zu fast fünf Jahren Haft und einer Geldstrafe verurteilt worden. Der 28-jährige Eugene wurde zudem für schuldig befunden, Betrug mit Wertpapieren begangen zu haben.

rtr NEW YORK. Neben der Gefängnisstrafe von vier Jahren und neun Monaten verhängte der zuständige Richter am Donnerstag noch eine Geldstrafe von 10 000 Dollar. Der ehemalige Investmentbank-Analyst erklärte sich selber für schuldig.

Die Staatsanwälte hatten Plotkin beschuldigt, Tipps zu bevorstehenden Fusionen von einem ehemaligen Merrill-Lynch-Analysten weitergegeben und vorab gedruckte Texte der Zeitschrift "BusinessWeek" gestohlen zu haben.

Startseite
Serviceangebote