Überraschender Chefwechsel Zeitenwende bei Electrolux

Der schwedische Hausgeräte-Hersteller Electrolux steht vor einem Chefwechsel. Hans Straberg, seit knapp zehn Jahren an der Spitze des weltweiten Branchenzweiten, will das Unternehmen nach Angaben vom Donnerstag am Jahresende verlassen.
Kommentieren
Hans Straberg tritt als Electrolux-Chef zurück. Quelle: dpa

Hans Straberg tritt als Electrolux-Chef zurück.

(Foto: dpa)

HB STOCKHOLM. Sein Nachfolger soll der derzeit für Entwicklung, Fertigung und Einkauf zuständige Keith McLoughlin werden. Der Wechsel an der Spitze kommt für Branchenexperten überraschend, da der 53-jährige Straberg in den vergangenen Jahren für den Umbau des Konzerns viel Lob erhalten hat. Die Wahl des 54-jährigen McLoughlin als Nachfolger liege jedoch auf der Hand. Deshalb sei ein Strategiewechsel nicht zu erwarten.

Auch Börsianer setzten auf Kontinuität: Die Electrolux-Aktie reagierte am Donnerstag lediglich mit geringen Abschlägen auf die Nachricht von Strabergs Abgang.

Electrolux ist der zweitgrößte Hausgeräte-Hersteller hinter dem US-Konzern Whirlpool und hat unter anderem Geräte der Marken AEG-Electrolux, Zanussi und Frigidaire im Sortiment.

Straberg musste in seiner Zeit vor allem auf die härtere Konkurrenz durch Billig-Anbieter reagieren. Er setzte hierzu erfolgreich auf Premium-Produkte und lagerte Teile der Produktion in Länder mit niedrigeren Löhnen aus.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Überraschender Chefwechsel: Zeitenwende bei Electrolux"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%