Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verantwortlich für die Bereiche Controlling und Recht Urs Rohner: Vom TV-Manager zum Bank-Vorstand

HB ZÜRICH. Erst vor wenigen Tagen hatte der Medienkonzern Pro Sieben Sat1 überraschend seinen Chef verabschiedet - angeblich auf dessen eigenen Wunsch. Am Freitag nun wird klar, was dahinter steckt: Der 44-Jährige wird Vorstand bei der Credit Suisse. Die zweitgrößte Schweizer Bank bestätigte die Berufung Rohners.

Rohner wird bei Credit Suisse für die Bereiche Controlling und Recht zuständig sein. Der Schweizer gibt sein Amt bei Pro Sieben Sat1 zum 30. April auf. Bei Pro Sieben fädelte er die Fusion mit Sat.1 zum größten deutschen TV-Konzern ein. Sein Nachfolger wird dort Guillaume de Posch, der als Vertrauter von Haim Saban gilt. Eine Investorengruppe um Saban besitzt die Mehrheit an der TV-Gruppe.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite