Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Vordenker

Vordenkerin Léa Steinacker „Erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es aus Fehlern lernt“

Léa Steinacker ist Teil des Vordenker-Jahrgangs 2020. Die Mission der ada-Strategiechefin: ein nachhaltiges, faires Wirtschaftswunder 4.0 gestalten.
08.09.2020 - 13:49 Uhr Kommentieren
Chief Strategy Officer der Digital-Plattform ada. Quelle: Frank Beer
Léa Steinacker

Chief Strategy Officer der Digital-Plattform ada.

(Foto: Frank Beer)

Bonn Léa Steinackers Lebenslauf ist ein Traum für jeden Headhunter: Bevor sie als Chief Strategy Officer der Digital-Plattform ada (Handelsblatt Media Group) Karriere machte, war sie bis Dezember 2018 als Chief Innovation Officer der „Wirtschaftswoche“ tätig und schrieb zuvor als Digital Scout eine Kolumne über die Wechselwirkung zwischen Mensch, Technologie und Ökonomie.

Das US-Magazin „Forbes“ ehrte sie 2018 als „30 Under 30“ in Europa und das „Medium Magazin“ als „Top 30 bis 30 Nachwuchstalent“ des Jahres 2018. Vor ihrer Zeit bei der Handelsblatt Media Group war Steinacker unter anderem mit Menschenrechtsorganisationen in Bosnien-Herzegowina, Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo unterwegs.

Aufgewachsen in Deutschland, Australien und Wales, studierte sie internationale Beziehungen an der Universität Princeton sowie Public Policy und digitale Medien an der Harvard Kennedy School of Government in den USA. Dabei wollte sie als junges Mädchen eigentlich Detektivin werden oder Menschenrechtsanwältin. „Ich war schon immer angetrieben von Neugier, einem Interesse an Verständigung und einem starken Sinn für Gerechtigkeit“, erzählt Léa Steinacker im Gespräch.

Heute ist das Thema digitale Weiterbildung ihre Herzensangelegenheit. Ihren Job beschreibt sie selbst so: „Ich gestalte aktiv all die Erlebnisse, mit denen wir Zukunftskompetenzen vermitteln“, erzählt Steinacker. „So bringen wir Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen, um gemeinsam ein nachhaltiges, faires Wirtschaftswunder 4.0. mitzugestalten.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Damit überzeugte die 31-Jährige die Vordenker-Jury, eine Initiative des Handelsblatts und der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG). In der Begründung heißt es: „In ihrer Funktion als Chief Strategy Officer hat sie mit einem klaren Fokus auf die digitale Transformation sowohl vor als auch während der Pandemie berichtet und Vordenkertum bewiesen.“

    Im Interview spricht Léa Steinacker über ihre Vision einer gesellschaftlichen Bildungsbewegung, über Charaktereigenschaften, die eine Führungskraft braucht – und darüber, welches Buch sie gerne schreiben würde.

    Frau Steinacker, wissen Sie noch, was Sie werden wollten, als Sie klein waren?
    Erst Detektivin, dann Außenministerin, zuletzt Menschenrechtsanwältin. Ich war schon immer angetrieben von Neugier, einem Interesse an Verständigung und einem starken Sinn für Gerechtigkeit. Heute kann ich ziemlich gut verbinden: Durch die Recherche und Erzählung von Geschichten und Zusammenhängen, durch das Hervorheben von diversen Stimmen, die Entwicklungen kritisch beleuchten und mitgestalten.

    Ihr Titel bei der Digitalplattform ada lautet „Chief Strategy Officer“ - können Sie uns Ihren Job beschreiben, ohne die Marketingsprache Ihres Unternehmens zu nutzen?
    Für die Strategie verantwortlich zu sein bedeutet bei uns, dass ich nicht nur die weitere Entwicklung von ada als Langzeitvision im Blick behalte, sondern dass ich mich stark in die journalistischen Inhalte und didaktischen Programme einbringe, die wir zur digitalen Weiterbildung anbieten. Ich gestalte also aktiv all die Erlebnisse, mit denen wir Zukunftskompetenzen vermitteln.

    Wie definieren Sie ein erfolgreiches Unternehmen? Ist es nur finanzieller Erfolg oder gibt es auch andere Faktoren, die eine Rolle spielen?
    Erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es in der Lage ist zu lernen, vor allem aus seinen Fehlern. Heißt: adaptiv sein, das eigene Versprechen immer wieder kritisch hinterfragen und die Umsetzung an neue Begebenheiten anpassen.

    „Wir haben eine digitale Bildungsinitiative ins Leben gerufen“

    Gibt es Charakterzüge, die für eine Führungsposition unabdingbar sind?
    Empathie, Wertschätzung, Ambiguitätstoleranz, Entscheidungsstärke.

    Ein Satz, den eine gute Führungskraft niemals sagen würde?
    „Das lief schon immer so, und darum bleibt es.“

    Bitte ergänzen Sie den Satz: In Konfliktsituationen bin ich…
    …offen, auch mal meine Meinung zu ändern, und vor allem großer Fan von konstruktiver Kommunikation.

    Was waren Ihre wichtigsten drei (Arbeits-)Ergebnisse der letzten drei Jahre?
    Wir haben mit ada eine digitale Bildungsinitiative ins Leben gerufen, die mit mittlerweile 18 Partnerorganisationen Hunderten von Mitarbeitenden die Haltung, das Wissen und die Anwendungsfähigkeiten von zentralen Zukunftskompetenzen vermittelt. So bringen wir Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zusammen, um gemeinsam ein nachhaltiges, faires Wirtschaftswunder 4.0. mitzugestalten. Gleichzeitig bieten wir hochkarätigen Journalismus im wöchentlichen Newsletter, mit jetzt schon zehn Podcast-Staffeln und einem vierteljährlichen Magazin, der den technologischen Wandel und die gesellschaftlichen Dimensionen beleuchtet. Das ist für mich ein sehr zufriedenstellendes Gesamtergebnis.

    In den nächsten drei Jahren: Was wollen Sie lernen, was Sie heute noch nicht können?
    Gebärdensprache.

    „Mitsprache bedarf Verständnis“

    Was ist Ihr langfristiges Ziel beziehungsweise Vision?
    Mitsprache bedarf Verständnis. Meine Vision ist eine gesellschaftliche Bildungsbewegung, die Menschen befähigt, sich zu Themen des technologischen Wandels, samt Chancen und Folgen, weiterzubilden – unabhängig von ihrer Herkunft, Branche oder finanziellen Möglichkeiten. So, dass wir diese bahnbrechenden Veränderungen informiert und kreativ gemeinsam gestalten können.

    Wenn Sie ein Buch schreiben müssten: Wovon würde es handeln?
    Vom Codekapital. So nenne ich den kollektiven Wert, die Hebelfunktion, die jedes künstlich intelligente System auf ganz bestimmte Weise in Wirtschaft und Gesellschaft bereithält. Dazu gehören technische, ökonomische und soziale Faktoren. Die potenzielle Macht der Auswirkungen eines KI-System kann immens sein, denn Technologie ist weder gut noch böse, aber eben auch nicht neutral.

    Wenn ich mich bei Ihren Freunden erkundigen würde: Für welche alternativen Karriereoptionen wären Sie geeignet?
    Etwas Kreatives, wahlweise mit Film, Musik oder Bewegung.

    Möchten Sie sonst noch etwas teilen?
    Vordenker*Innen sind nicht nur die, die auf dieser Liste stehen. Viele Köpfe mit ganz diversen Lebenshintergründen bekommen meist nicht die Repräsentation, die sie und ihre Ideen verdient haben. Ich würde mir wünschen, dass wir stets auch nach den Visionen und Meinungen schauen, die weitaus weniger Sichtbarkeit erhalten. Die Welt ist bunt, und unsere Zukunft wird es hoffentlich bleiben.

    Frau Steinacker, vielen Dank für das Interview.

    Mehr: Vordenker*innen des Jahres 2020. Das sind die Macherinnen und Macher der nächsten Generation.

    Startseite
    Mehr zu: Vordenkerin Léa Steinacker - „Erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es aus Fehlern lernt“
    0 Kommentare zu "Vordenkerin Léa Steinacker: „Erfolgreich ist ein Unternehmen, wenn es aus Fehlern lernt“"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%