Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Aufsichtsräte der deutschen Dax-Konzerne dürfen sich über noch mehr Geld freuen. Einer Studie zufolge steigen ihre Bezüge in diesem Jahr im Schnitt um vier Prozent. Die Vorsitzenden verdienen im Schnitt 365.500 Euro.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der Hr. Piech ist Miteigentümer von VW, der kann sich auch
    das 10fache auszahlen. Die Frage wäre, wieso die Gewerkschaften mitkassieren?

  • ich habe nie verstanden, wie diese höhen AR-Vergütungen fundamental auch nur annähernd zu rechtfertigen wären, weder unter dem Gesichtspunkt des Zeitaufwands noch unter Haftungsgesichtspunkten.

    Vielleicht kann es mir jemand erklären, ich lerne gerne hinzu.

Mehr zu: VW, BMW, Siemens und Co. - Wer in den Dax-Aufsichtsräten am meisten kassiert