Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl Der Einmischer

Der Chef von Wacker Chemie bezieht klar Stellung, auch zu politischen Themen. Beim G20-Wirtschaftsdialog vertritt Rudolf Staudigl den Mittelstand. Besonders beunruhigt ihn der zunehmende Protektionismus.
03.05.2017 - 17:47 Uhr
„Die USA sind größer als Trump.“ Quelle: dpa
Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl

„Die USA sind größer als Trump.“

(Foto: dpa)

„Man muss sich engagieren“, findet Rudolf Staudigl. Haltung zeigen. Gerade in diesen unsicheren Zeiten, in denen keiner vorherzusagen vermag, wohin die von Krisen geplagte Welt steuert. „Schließlich geht es um unsere Zukunft und die unserer Kinder.“ Das klingt wie aus dem Mund eines Politikers. Doch es sagt ein Manager.

Stellung beziehen, dafür ist der Chef von Wacker Chemie in dieser Woche für zwei Tage von München nach Berlin gereist: zum B20-Gipfel. B steht für Business. Staudigl ist einer von mehreren Hundert Wirtschaftsvertretern aus den G20-Staaten, die den wichtigsten Industrie- und Schwellenländern mit ihrer Expertise zur Seite stehen. Für den 62-Jährigen ist klar: „Wenn Deutschland die G20-Präsidentschaft innehat, dann muss auch die Wirtschaft Flagge zeigen.“ Am Mittwoch übergaben die Wirtschaftsvertreter eine Liste mit Empfehlungen an Kanzlerin Angela Merkel, die in die G20-Agenda einfließen sollen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Wacker-Chemie-Chef Rudolf Staudigl - Der Einmischer
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%