Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wechsel bei Airbus Nicolas Chamussy wird neuer Raumfahrt-Chef

Nach 16 Jahren an der Spitze gibt François Auque seinen Posten bei Airbus ab: Neuer Chef der Raumfahrtsparte wird sein Landsmann Nicolas Chamussy. Er war bislang Büroleiter von Konzernchef Tom Enders.
Von Juli an wird er die Raumfahrtsparte der Airbus Group leiten. Quelle: dpa
Nicolas Chamussy

Von Juli an wird er die Raumfahrtsparte der Airbus Group leiten.

(Foto: dpa)

Toulouse Die Airbus Group bekommt einen neuen Chef für die Raumfahrtsparte des Konzerns. Von Juli an wird Nicolas Chamussy den Bereich Space Systems leiten, wie das Unternehmen am Freitag in Toulouse mitteilte.

Der 48 Jahre alte Franzose folgt auf seinen elf Jahre älteren Landsmann François Auque. Dieser hat den Angaben zufolge beschlossen, dass „16 Jahre in dieser Position lange genug sind“. Auque ist seit Gründung und bis zum Wechsel für das Raumfahrt- und Satellitengeschäft verantwortlich. Er soll als Berater weiter zur Verfügung stehen.

Sein Nachfolger war bisher Büroleiter von Konzernchef Tom Enders. „Mit Nicolas Chamussy steht unserem Raumfahrtgeschäft künftig eine der talentiertesten und vielseitigsten Führungspersönlichkeiten der jüngeren Generation im Konzern vor“, sagte Enders.

Der Handelsblatt Expertencall
  • dpa
Startseite