Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

WTO-Chef Panitchpakdi wechselt an die Unctad-Spitze

Der scheidende Generalsekretär der Welthandelsorganisation (WTO), Supachai Panitchpakdi (58), wird neuer Chef der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (Unctad). Ein entsprechender Beschluss der Vollversammlung der Vereinten Nationen wurde in Genf bestätigt.
Supachai Panitchpakdi Quelle: dpa

Supachai Panitchpakdi wird Chef der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung.

(Foto: dpa)

dpa GENF/NEW YORK. Der scheidende Generalsekretär der Welthandelsorganisation (WTO), Supachai Panitchpakdi (58), wird neuer Chef der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (Unctad). Ein entsprechender Beschluss der Vollversammlung der Vereinten Nationen wurde in Genf bestätigt.

Panitchpakdi, der der WTO seit 2002 vorstand und der bei der Unctad den Brasilianer Rubens Ricupero ablöst, war von UN-Generalsekretär Kofi Annan für seine neue Position vorgeschlagen worden.

Als aussichtsreichster Nachfolger des Thailänders für den WTO-Chefposten gilt der frühere französische EU-Handelskommissar Pascal Lamy. Während die WTO über die Einhaltung vorher festgelegter Regeln im Welthandel wacht, kümmert sich die Unctad im Auftrag der Vereinten Nationen um den Handel zwischen Industrie- und Entwicklungsländern.

Startseite