Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Zumwinkels Post-Stiftung Ein Hauch von Transparenz

Vor Gericht erleidet Zumwinkels Post-Stiftung einen herben Rückschlag. Währenddessen kritisiert die Aufsichtsrätin des Konzerns die undurchsichtige Finanzierung der Stiftung – und die hohen Summen, die woanders fehlen.
Das Stiftungskuratoren hält Zumwinkel weiterhin geheim. Quelle: dpa
Klaus Zumwinkel

Das Stiftungskuratoren hält Zumwinkel weiterhin geheim.

(Foto: dpa)

HamburgKeiner kann mehr behaupten, die Deutsche Post-Stiftung habe nicht einmal einen eigenen Webauftritt und keine Telefonnummer. Seit kurzem findet man die Stiftung, die jedes Jahr einen zweistelligen Millionenbetrag von der Post bekommt, im Internet und dort auch eine Telefonnummer, unter der ein Anrufbeantworter mitteilt, man könne sich mit Fragen per E-Mail an eine Officemanagerin wenden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Zumwinkels Post-Stiftung - Ein Hauch von Transparenz

Serviceangebote