Digitalisierung im Handwerk Wie von Meisterhand

Auch Bäcker rüsten digital auf: Der Mittelständler WP Kemper hat eine intelligente Teigmaschine entwickelt, mit der sich stets eine gleichbleibende Brot- und Brötchenqualität erzielt lässt. Innovationen tun auch not.
„Wir wollen das Fingerspitzengefühl über die Sensorik erfassen.“ Quelle: dpa
Bäcker beim Teigkneten

„Wir wollen das Fingerspitzengefühl über die Sensorik erfassen.“

(Foto: dpa)

RietbergMan nehme: Mehl, Wasser, Salz, Hefe, Stabilisatoren (wer’s braucht) – und fertig ist der Brotteig. Eigentlich. Doch ganz so einfach ist es nicht. Das Mehl kann in seinen Eigenschaften je nach Sorte, Region und Sonnenscheindauer sehr unterschiedlich ausfallen und muss dementsprechend kürzer oder länger bearbeitet werden. Das Wasser braucht je nach Tageszeit oder Jahreszeit eine andere Temperatur, damit die Hefe nicht zu früh oder zu spät anfängt zu arbeiten. Zeit ist ein wichtiger Faktor bei der Teigherstellung. Aber Zeit ist knapp geworden.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Digitalisierung im Handwerk - Wie von Meisterhand

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%