Alexandra Andresen Was die jüngste Milliardärin der Welt bewegt

Der 21-jährigen Norwegerin gehört fast die Hälfte eines Investmentunternehmens. Doch an der Firma selbst hat sie kein Interesse.
Das frühe Erbe machte die beiden Schwestern zu den jüngsten Milliardärinnen der Welt. Quelle: Frédéric Boudin / Ferd
Alexandra (l.) und Katharina Andresen

Das frühe Erbe machte die beiden Schwestern zu den jüngsten Milliardärinnen der Welt.

(Foto: Frédéric Boudin / Ferd)

Verfolgt man Alexandra Andresen in den sozialen Netzwerken, begegnet man einer 21-Jährigen, die sich kaum von ihren Altersgenossinnen unterscheidet: Auf Instagram und Facebook teilt sie Reisefotos, mal im Bikini, mal in voller Montur, Pferdebilder und die Bekanntgabe ihrer Verlobung – sie führt ein öffentliches Leben und ist so mitteilungsbedürftig wie junge Menschen eh und je.

Und doch ist alles anders bei Alexandra Andresen. Denn laut dem US-Magazin „Forbes“ ist die 21-Jährige die jüngste Milliardärin der Welt. Auf gut 1,2 Milliarden Dollar wird ihr Vermögen geschätzt. Ihre Schwester Katharina, nur ein Jahr älter, kommt auf ebenso viel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%