Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Michael Gould

Software aus dem Bauernhof in Yorkshire.

(Foto:  Anaplan)

Anaplan-Gründer Michael Gould Der Milliardär, der SAP und Oracle angreift

Goulds Softwarefirma Anaplan macht IT-Riesen Konkurrenz. Investoren bewerten das Start-up mit 1,4 Milliarden Dollar. Nun startet es in Deutschland.

Was dem US-Gründer die Garage, ist dem Briten die Scheune. Zumindest, wenn er aus Yorkshire stammt. Zwei Jahre verbrachte Michael Gould alleine in einem Anbau eines Gehöfts vor dem PC und programmierte. Was er damals, zwischen 2006 und 2008, nur hoffen konnte: In dem Steinhäuschen legte der Engländer das Fundament für eines der dynamischsten Start-ups der Softwarebranche: Anaplan, ein Anbieter von Planungswerkzeugen und Konkurrent von IT-Riesen wie SAP und Oracle.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Anaplan-Gründer Michael Gould - Der Milliardär, der SAP und Oracle angreift

Serviceangebote