Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Christoph Kruse Bookingkit-Gründer schließt Partnerschaft mit Getyourguide

Christoph Kruse bietet Online-Buchungssysteme für Stadtführer oder Escape-Rooms an. Bookingkit soll nun dank eines starken Partners Schub bekommen.
Kommentieren
Der 37-Jährige hat gut 100 Mitarbeiter. Der Großteil der Belegschaft sitzt in in Berlin, einige aber auch in Münster. Quelle: Xing
Christoph Kruse

Der 37-Jährige hat gut 100 Mitarbeiter. Der Großteil der Belegschaft sitzt in in Berlin, einige aber auch in Münster.

(Foto: Xing)

Hamburg Christoph Kruses Gründungslegende geht so: In einer Auszeit in Südamerika merkte der ehemalige Radio-Manager, wie schlecht die Anbieter von Touristentouren organisiert sind. Zurück in Berlin gründete er also vor viereinhalb Jahren mit einem Partner einen Anbieter von Online-Buchungssystemen für Stadtführer, Anbieter von Boot-Trips oder Escape-Rooms.

Seine Plattform Bookingkit soll jetzt dank eines starken Partners Schub bekommen: Kruse verkündet an diesem Donnerstag eine „bevorzugte Partnerschaft“ mit Getyourguide. Das Berliner Start-up hat erst vor wenigen Wochen eine knappe halbe Milliarde Euro bei Investoren eingesammelt.

Die neue Partnerschaft ist eine Reaktion darauf, dass die beiden Branchenriesen Booking.com und Tripadvisor zuletzt Anbieter von Buchungssystemen gekauft haben. Bookingkit soll dagegen unabhängig bleiben. „Wir wollen so ein neutraler Spieler auf dem Markt bleiben“, sagt Kruse.

„Wir sind der Auffassung, dass unsere Branche starke, unabhängige Reservierungssysteme benötigt, die vollständig auf die Interessen unserer Tourbetreiber und Kunden ausgerichtet sind“, teilte Getyourguide-Mitgründer Tao Tao mit.

Zudem vermeide das Unternehmen so „Datenschutzprobleme“. In der Partnerschaft soll Bookingkit beispielsweise frühzeitig Zugriff auf neue Features bei Getyourguide erhalten und als Produkt für Veranstalter empfohlen werden, die bereits bei Getyourguide anbieten.

100 Mitarbeiter in zwei Städten

Der 37 Jahre alte Kruse hat gut 100 Mitarbeiter, hauptsächlich in Berlin, aber auch in Münster. Zu den Investoren gehören der Hightech-Gründerfonds und die Medienunion Ludwigshafen. Bei der jüngsten Finanzierungsrunde im Frühjahr über einen einstelligen Millionenbetrag kam Müller Medien hinzu.

Bookingkit bietet Veranstaltern Software als Service, mit der Buchungen verwaltet werden können und Angebote auf mehreren Plattformen vermarktet werden können.

Der Veranstaltungsmarkt lockt viele Spieler: Airbnb ist in den Markt eingestiegen, Google integriert Buchungen in seinen Kartendienst Maps, auch Booking.com und andere bieten vermehrt Veranstaltungen an.

Umsatzzahlen nennt Kruse nicht. Die jüngsten im Bundesanzeiger veröffentlichten Zahlen stammen von 2017: Damals fielen knapp 1,9 Millionen Euro Anlaufverlust an.

Mehr: Die Berliner Buchungsplattform Getyourguide erhält eine Rekordfinanzierung. Das Beispiel zeigt: Europas Gründerszene wächst – ist aber auf Geld von außen angewiesen.

Startseite

Mehr zu: Christoph Kruse - Bookingkit-Gründer schließt Partnerschaft mit Getyourguide

0 Kommentare zu "Christoph Kruse: Bookingkit-Gründer schließt Partnerschaft mit Getyourguide"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote