Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

David Schneider und Florian Hildebrand Audit-Portal Chemsquare erhält 1,7 Millionen Euro von Investoren

Die Preisträger der „University Innovation Challenge“ erhalten eine Finanzierung für ihr Audit-Portal. Mit dem Geld wollen sie neue Kunden werben.
Kommentieren
Die beiden Unternehmer haben gut ein Jahr nach Gründung von Chemsquare im September 2017 das Geschäftsmodell gedreht. Quelle: ChemSquare
Florian Hildebrand und David Schneider

Die beiden Unternehmer haben gut ein Jahr nach Gründung von Chemsquare im September 2017 das Geschäftsmodell gedreht.

(Foto: ChemSquare)

Hamburg Erfolg für zwei ausgezeichnete Gründer: David Schneider, 31, und Florian Hildebrand, 29, haben neue Investoren für Chemsquare gefunden. Damit kann ein junges Unternehmen wachsen, das vor einem Jahr einen Preis bei der „University Innovation Challenge“ von Handelsblatt und Goethe-Universität Frankfurt gewonnen hat. 1,7 Millionen Euro schießen die Berliner Investoren Cherry und Auxxo zu.

Mit dem Geld wollen die beiden ehemaligen Berater sich nicht mehr allein auf die namensgebende Chemiebranche beschränken, sondern ihre Dienste ausweiten. Sie entwickeln eine Plattform für die Zertifizierung von Zulieferern – ein Thema, das in zahlreichen Branchen wichtiger wird.

Inspekteure prüfen, ob die Zulieferer etwa Qualitäts-, Hygiene- und Sozialstandards einhalten. „Wir wollen über eine einzige Plattform alles bereitstellen, um Lieferanten einzuschätzen“, sagt Schneider. Chemsquare soll Unternehmen ermöglichen, ihre Audit-Ergebnisse anderen zur Verfügung zu stellen – gegen Bezahlung. „So werden mehr Audits verfügbar, während die Kosten sinken“, so Schneider. Zudem bieten die Frankfurter an, freiberufliche Auditoren loszuschicken.

Die beiden Unternehmer haben gut ein Jahr nach Gründung im September 2017 das Geschäftsmodell gedreht: Zunächst sollte Chemsquare eine Einkaufsplattform für Chemierohstoffe werden, doch ein durchschlagender Erfolg blieb aus. Bei der Neuorientierung half der APX-Akzelerator von Axel Springer und Porsche.

Mit dem Fokus auf Audits kommt nun die Pharmabranche hinzu, bald auch die Lebensmittel- und womöglich die Textilbranche. Neun Mitarbeiter haben die Gründer nach eigenen Angaben bislang, aktuell sei im laufenden Jahr eine Viertelmillion Euro Auftragsvolumen von 105 Kunden zusammengekommen. Mit dem frischen Geld wollen sie Jobs schaffen, vor allem aber mehr Kunden werben.

„Der Audit-Markt ist reif für Disruption“, begründet Gesa Miczaika, die den Investor Auxxo Anfang 2019 mitgegründet hat, das Investment.

Mehr: Einhörner sind Start-ups, die mit mindestens einer Milliarde US-Dollar bewertet werden. Investoren wetteifern darum, diese mit Kapital zu versorgen.

Startseite

Mehr zu: David Schneider und Florian Hildebrand - Audit-Portal Chemsquare erhält 1,7 Millionen Euro von Investoren

0 Kommentare zu "David Schneider und Florian Hildebrand: Audit-Portal Chemsquare erhält 1,7 Millionen Euro von Investoren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.