Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Udo Schloemer

Der 48-Jährige sieht sich als Botschafter der Factory-Idee.

(Foto: picture alliance/dpa)

„Factory“ von Udo Schloemer Die Kreativ-WG für Start-ups und Unternehmen

In seiner „Factory“ will Udo Schloemer Start-ups mit Unternehmen vernetzen. Nach dem Haus in Berlin-Mitte kommt nun ein Ableger hinzu.

Das lässige Outfit, wie es für Manager in Berlin-Mitte üblich ist, kombiniert Udo Schloemer mit einem schwäbischen Akzent, der auch unüberhörbar ist, wenn er von „Passion“, „Community“ oder „Open Mind“ spricht. Vokabular, mit dem er seine „Factory“ beschreibt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: „Factory“ von Udo Schloemer - Die Kreativ-WG für Start-ups und Unternehmen