Jörg (l.) und Ingo Loebner

Hoher Internet-Umsatz.

(Foto: picture alliance/dpa)

Familienbetrieb von Jörg und Ingo Loebner Seit 333 Jahren erfolgreich im Spielwarengeschäft

In Deutschlands ältestem Spielwarengeschäft übernimmt bald die zwölfte Generation. Die Familie Loebner profitiert heute enorm vom Internet.

Von der Nürnberger Spielwarenmesse wird Ingo Loebner mit einer langen Bestellliste zurückkehren. Schließlich braucht er Nachschub für sein Spielwarengeschäft in Torgau – das älteste in Deutschland. In der sächsischen Elbstadt begann 1685 sein Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater, Drechslermeister Christoph Loebner, Spielwaren herzustellen. Damals waren Holzdocken – gedrechselte Puppen – der Renner. Heute läuft bei Spielwaren Carl Loebner der VW-Bus T1 von Lego besonders gut. „Davon haben wir zwar nur fünf Stück im Laden verkauft, aber 5.000 Stück im Internet“, sagt Ingo Loebner, 41.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter

Mehr zu: Familienbetrieb von Jörg und Ingo Loebner - Seit 333 Jahren erfolgreich im Spielwarengeschäft

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%