Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Familienunternehmen als Investoren Familienholding der C&A-Inhaber holt sich Verstärkung aus der Private-Equity-Welt

Die Brenninkmeijer-Dachgesellschaft Cofra verstärkt sich mit dem Private-Equity-Experten John Singer. Die Familienholding positioniert sich so stärker als Investor.
08.02.2021 - 16:12 Uhr Kommentieren
Die Cofra-Holding kontrolliert die Modehauskette, diversifiziert sich dabei aber immer weiter. Quelle: dpa
C&A-Filiale in Düsseldorf

Die Cofra-Holding kontrolliert die Modehauskette, diversifiziert sich dabei aber immer weiter.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Die Modehauskette C&A genießt in Deutschland einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Filialen sind vielerorts Ankergeschäfte innerstädtischer Einkaufszonen. Unbekannter ist die Cofra-Holding, die die Aktivitäten der Eigentümer-Familie Brenninkmeijer koordiniert. Inzwischen führt die sechste Generation das 1841 gegründete Unternehmen.

Die Cofra verstärkt den Verwaltungsrat ab Februar mit John Singer, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Der ausgewiesene Private-Equity-Experte solle dabei helfen, die Diversifizierung des Portfolios der Holding weiter voranzutreiben, sagte der Cofra-Vorsitzende Martijn Brenninkmeijer.

Neben C&A gehören inzwischen einige weitere Geschäftsbereiche zur Holding: Die Vermögensverwaltung Anthos Fund & Asset Management, der Private-Equity-Investmentarm Bregal, das Immobiliengeschäft Redevco und seit Oktober mit Sunrock der neu hinzugekommene Bereich erneuerbare Energien.

Singer soll auch dabei helfen, den Fokus hin zu nachhaltigeren Ideen zu schärfen, erklärte Brenninkmeijer weiter. Jedes Unternehmen agiere unabhängig und solle danach streben, eine „Kraft für das Gute“ in der Welt zu sein.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Cofra befindet sich mit diesem Leitspruch in guter Gesellschaft. Viele Familienunternehmen sind einerseits auf dem Wege, sich stärker als Investoren zu diversifizieren und gleichzeitig den Purpose, also den Sinn des Unternehmens klarer und nachhaltiger zu formulieren.

    Hein Schumacher zieht in C&A-Verwaltungsrat

    Die Gruppe mit Hauptsitz im schweizerischen Zug beschäftigt mehr als 74.000 Mitarbeiter in ihren Geschäftsbereichen in Europa und Amerika. Im vergangenen Sommer hatte der Geschäftsbereich C&A das Chinageschäft an den chinesischen Investor Zhongke Tongrong Private Equity verkauft.

    Singer bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Portfoliomanagement in der Private-Equity-Branche mit. Er war unter anderem Managing Partner und Chairman bei Advent und war Vorsitzender der europäischen Vereinigung der Risikokapitalgeber EVCA. Aktuell ist er derzeit im Vorstand von Pantheon International Plc.

    Der Verwaltungsrat von Cofra besteht neben Martijn, Christian, Erik, Thomas und Wolter Brenninkmeijer aus den familienfremden Boudewijn Beerkens (CEO), David Levin, John Singer und Johanna Waterous.

    Darüber hinaus hatte die Cofra-Tochter C&A AG vor wenigen Tagen bekannt gegeben, dass Hein Schumacher in den Verwaltungsrat von C&A einzieht. Schumacher ist Vorstandschef des Milchunternehmens Friesland-Campina. Er soll vor allem die Kundenbedürfnisse bei C&A mehr in den Vordergrund rücken. International gibt es rund 1400 Geschäfte von C&A, 900 davon sind derzeit geschlossen. Rund 440 Filialen gibt es in Deutschland.

    Mehr: C&A stellt die Führung weiblicher auf – Mit Giny Boer rückt zum ersten Mal eine Frau an die Spitze, Birgit Kretschmer wird neue Finanzchefin.

    Startseite
    Mehr zu: Familienunternehmen als Investoren - Familienholding der C&A-Inhaber holt sich Verstärkung aus der Private-Equity-Welt
    0 Kommentare zu "Familienunternehmen als Investoren: Familienholding der C&A-Inhaber holt sich Verstärkung aus der Private-Equity-Welt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%