Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Finanzdienstleister Iwoca verdoppelt Mitarbeiterzahl in Deutschland

Die Kreditplattform vergibt Kredite mit kurzer Laufzeit an kleine Unternehmen – und sucht weitere Partner. Dafür arbeitet sie mit institutionellen Investoren zusammen.
Kommentieren
Iwoca vergibt die Kredite selbst und arbeitet zunehmend mit institutionellen Investoren zusammen, um mehr Liquidität zu bekommen. Quelle: Iwoca
James Dear und Christoph Rieche (v.l.)

Iwoca vergibt die Kredite selbst und arbeitet zunehmend mit institutionellen Investoren zusammen, um mehr Liquidität zu bekommen.

(Foto: Iwoca)

London Nach sieben Jahren bei der US-Investmentbank Goldman Sachs wollte Christoph Rieche mal etwas anderes machen. „Ich fand es spannender, mein eigenes Unternehmen aufzuziehen“, erzählt der 39-jährige Deutsche in seinem Londoner Büro.

Zusammen mit James Dear, einem Händler bei der Deutschen Bank, gründete Rieche an einem grauen Oktobertag im Jahr 2011 den Finanzdienstleister Iwoca. Die beiden ergänzten sich gut: Rieche, Absolvent der HEC Lausanne, machte die Marktanalyse, der promovierte Physiker Dear die Technik.

Der Name Iwoca ist eine Abkürzung für „Instant working capital“. Die Plattform vergibt Kredite mit kurzer Laufzeit an kleine Unternehmen in Großbritannien und Deutschland. Gerade hat sie die Eine-Milliarde-Pfund-Marke geknackt.

Neben seinen Kindern im Alter von fünf und neun Jahren sei Iwoca sein „mittleres Kind“, scherzt Vorstandschef Rieche. „Und es bekommt am meisten Aufmerksamkeit.“ Die Zahlen können sich sehen lassen: Im vergangenen Jahr wuchs der Umsatz um 90 Prozent auf 48 Millionen Pfund. Im Unterschied zu den meisten Wettbewerbern konnte Iwoca auch schon den ersten Gewinn erwirtschaften, immerhin 1,4 Millionen Pfund.

In diesem Jahr soll das Wachstum rasant weitergehen. Deshalb will Rieche die Zahl der Mitarbeiter in Deutschland in den kommenden zwölf Monaten auf hundert verdoppeln. Kleine Unternehmen würden von den Banken vernachlässigt, weil diese mit Krediten von 20.000 Euro kaum Geld verdienen, sagt Rieche. Die Sparkassen seien zwar nahe am Kunden, aber sie hätten nicht die technische Infrastruktur für effiziente Kreditentscheidungen.

„Es ist eine Geschwindigkeitsfrage. Wenn du ein kleines Unternehmen bist, brauchst du einen Kredit nicht in vier Wochen, sondern innerhalb von wenigen Tagen.“ Bei Iwoca gibt es den Kredit in 70 Prozent der Fälle schon binnen Minuten. Die Firma wirbt sogar mit dem 30-Sekunden-Kredit. Das geht, weil der Prozess komplett digital abläuft.

Über API-Schnittstellen ist Iwoca direkt mit Vergleichsplattformen und Internethändlern verbunden – und kann deren Handelsdaten auslesen. Der Ruf von Kreditplattformen hat gelitten, seit der britische Marktführer Funding Circle einen enttäuschenden Börsengang hingelegt hat. Die Firma, die mal mehr als eine Milliarde Pfund wert war und damit Einhorn-Status hatte, wird aktuell nur noch mit 330 Millionen Pfund bewertet.

Doch anders als der größere Konkurrent ist Iwoca kein Peer-to-Peer-Marktplatz, wo Kleinanleger ihr Kapital an Firmen verleihen. Rieches Firma vergibt die Kredite selbst und arbeitet zunehmend mit institutionellen Investoren zusammen, um mehr Liquidität zu bekommen. Rieche setzt auch auf Partner, um neue Kunden zu gewinnen.

In Deutschland arbeitet das Fintech mit der Commerzbank, der HVB und der Postbank zusammen: Kreditanfragen, die den Instituten zu klein sind, werden an Iwoca weitergeleitet. Die beiden Gründer haben bisher 350 Millionen Pfund an Risikokapital eingesammelt. Investor Tim Levene von Augmentum Capital ist zuversichtlich: Iwoca werde eins der nächsten britischen Einhörner.

Mehr: Nachhaltige, zukunftsweisende Projekte: Beim Bankengipfel des Handelsblatts wurden drei Preise für innovative Lösungen für das Banking der Zukunft verliehen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Finanzdienstleister - Iwoca verdoppelt Mitarbeiterzahl in Deutschland

0 Kommentare zu "Finanzdienstleister: Iwoca verdoppelt Mitarbeiterzahl in Deutschland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.