Generationswechsel bei Bugatti Gemischtes Doppel

Die westfälische Modegruppe Bugatti wagt ein Experiment: Sie versucht zwei Generationswechsel gleichzeitig – und das in für die Branche schwierigen Zeiten. Die Chefs haben sich dafür ein spezielles Modell ausgedacht.
Wolfgang, Julius, Markus und Klaus (v.l.). Quelle: Franz Bischof/laif
Die Brinkmänner

Wolfgang, Julius, Markus und Klaus (v.l.).

(Foto: Franz Bischof/laif)

HerfordEs ist ein imposantes Bild: Meterhohe Wellen klatschen gegen einen Leuchtturm. Vor dem Riesenbild von der stürmischen See steht die neue Führungsriege der Bugatti-Gruppe in der Herforder Firmenzentrale: Die beiden Senioren Klaus, 65, und Wolfgang Brinkmann, 67, stehen stolz in der Mitte und ihre beiden Söhne Markus, 36, und Julius, 33, noch etwas unsicher links und rechts außen. Die Botschaft ist unmissverständlich: Wir trotzen den schwierigen Zeiten in der Modebranche.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Generationswechsel bei Bugatti - Gemischtes Doppel

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%