Occhio Wie der Münchner Lampendesigner Axel Meise China erobern will

Der Münchener Axel Meise gehört zu den profiliertesten Lampendesignern Deutschlands. Mit seiner Marke Occhio will er nun auch in Asien durchstarten.
„Wir wollen eine ganz neue Kultur des Lichts schaffen.“ Quelle: Jens Küsters für Handelsblatt Magazin
Axel Meise

„Wir wollen eine ganz neue Kultur des Lichts schaffen.“

(Foto: Jens Küsters für Handelsblatt Magazin)

MünchenDer gemeine Hase wird in der Biologie als lichtscheues Wesen beschrieben. Und doch gibt es da dieses Foto: ein Hase, der auf den Hinterbeinen sitzt und seinen Hals zum Licht reckt. Das kleine Tier schaut unmittelbar in den Kegel und strahlt dabei gleichwohl vollkommene Ruhe aus.

Das Schwarz-Weiß-Bild, vom Großmeister des fotografischen Handwerks, Jim Rakete, in Szene gesetzt, dient dem Münchener Unternehmer und Designer Axel Meise, 55, als Ausweis höchster Perfektion, als Symbol für das filigrane Zusammenspiel von Handwerk und Technik. Als eine Art kunstvolles Produktversprechen, das Meise einlösen möchte.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%