Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Optikerkette Fielmann steigert Konzernumsatz auf 384 Millionen Euro

Die Optikerkette unter der Führung von Marc Fielmann verzeichnet ein deutliches Plus beim Gewinn. Fielmann will das Wachstumstempo noch weiter anziehen.
Kommentieren
Fielmann steigert Konzernumsatz auf 384 Millionen Euro Quelle: dpa
Konzernchef Marc Fielmann

Die Optikerkette unter der Führung von Marc Fielmann verzeichnet ein deutliches Plus beim Gewinn.

(Foto: dpa)

Hamburg Die Optikerkette Fielmann hat Umsatz und Gewinn trotz des schwülen Sommerwetters mit Hitzerekorden im Juni gesteigert. Der Vorsteuergewinn kletterte nach vorläufigen Zahlen im zweiten Quartal um 5,5 Prozent auf 58 Millionen Euro, wie das börsennotierte Familienunternehmen am Donnerstag anlässlich seiner Hauptversammlung in Hamburg mitteilte.

Der Konzernumsatz legte im gleichen Zeitraum um sechs Prozent auf 384 Millionen Euro zu. Üblicherweise leidet der Einzelhandel während der Hitzewellen, weil die Kundschaft fernbleibt. Bei Fielmann schlug das weniger zu Buche.

Fielmann will das Wachstumstempo in diesem und im kommenden Jahr deutlich erhöhen. Dazu steckt der Vorstand um den neuen Konzernchef Marc Fielmann nach früheren Angaben mehr als 200 Millionen Euro in die Digitalisierung, die Modernisierung und den Ausbau des Filialnetzes. Für dieses Jahr hat das Management ein Absatzplus von mehr als zwei Prozent angekündigt, der Umsatz soll um mehr als vier Prozent wachsen. Das Ergebnis werde wegen der Investitionen stagnieren, solle aber in den nächsten Jahren wieder zulegen.

Mehr: Der 29-jährige Sohn des Unternehmensgründers, Marc Fielmann, will den Konzernumsatz um eine halbe Milliarde Euro steigern. Schlüssel des Plans: Expansion ins Ausland.

Handelsblatt Zukunft Mittelstand Newsletter
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Optikerkette: Fielmann steigert Konzernumsatz auf 384 Millionen Euro"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote