Otto-Vorstand Marcus Ackermann Mit Werten gegen Amazon

Otto-Vorstand Marcus Ackermann will seine Gruppe als Amazon-Alternative positionieren. Technisch kann das Hamburger Unternehmen den US-Riesen aber kaum überholen. Deshalb will Ackermann die Kunden anders überzeugen.
Der Manager leitet den Bereich Multichannel bei der Otto-Gruppe. Quelle: Otto Group
Marcus Ackermann

Der Manager leitet den Bereich Multichannel bei der Otto-Gruppe.

(Foto: Otto Group)

Es ist ein überragender Erfolg: Mit dem intelligenten Lautsprecher Echo hat Amazon eine neue Kategorie von Technik-Spielereien in die Wohnzimmer gebracht. Das Gerät kann mehr, als nur Musik zu spielen. Es ermöglicht etwa auch Einkäufe per Zuruf – natürlich bevorzugt bei Amazon. Für den deutschen Konkurrenten Otto ist das nicht die erste Herausforderung, die Amazon mit sich bringt. Zwar ist der US-Konzern einerseits Partner, der über Ottos Paketdienst Hermes versendet, andererseits aber auch erbitterter Konkurrent im eCommerce.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Otto-Vorstand Marcus Ackermann - Mit Werten gegen Amazon

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%