Reiner Strecker im Interview Ein digitaler Teekocher für 599 Euro? – Vorwerk-Chef glaubt „fest an den Erfolg“

Der Umsatz mit dem Thermomix schwächelt, darum soll eine Weltneuheit von Vorwerk einschlagen: Ein digitaler Teekocher wird zum Hoffnungsträger. Vorwerk-Chef Reiner Strecker spricht im Interview über seine Erwartungen.
Neuer Hoffnungsträger. Quelle: Pressefoto Vorwerk
Teekocher-Starterset Temial von Vorwerk

Neuer Hoffnungsträger.

(Foto: Pressefoto Vorwerk)

WuppertalNach zwei Rekordjahren backt Vorwerk wieder kleinere Brötchen. Erstmals ist der Umsatz mit der gehypten digitalen Küchenmaschine Thermomix deutlich zurückgegangen. Umso mehr Hoffnung setzt Reiner Strecker, persönlich haftender Gesellschafter des Wuppertaler Familienunternehmens, in neue Produkte.

In Wuppertal enthüllte er nun den als „Weltneuheit“ angekündigten Temial: ein digitaler Teezubereiter für losen Tee. Temial ist per App steuerbar und weckt morgens mit frisch gebrühtem Tee. Das Starterset kostet stolze 599 Euro – halb so viel wie der Hauptumsatzbringer Thermomix.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Reiner Strecker im Interview - Ein digitaler Teekocher für 599 Euro? – Vorwerk-Chef glaubt „fest an den Erfolg“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%