Vor fünf Jahren versank Flexstrom im Chaos. Als der Insolvenzverwalter Geld eintreiben wollte, zog Gründer Robert Mundt nach London. Nun hat er ein neues Projekt.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Umziehen statt bezahlen" COOL WIE EINFACH DAS DOCH IST!!!!

    WIRD SCHULE MACHEN!!!!

Mehr zu: Robert Mundt - Umziehen statt bezahlen – wie der Gründer von Flexstrom seinen Gläubigern entkam

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%