Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schauspielerin Sophia Thomalla sorgt für Umsatzverdopplung beim Online-Logistiker Schüttflix

Erst Ende des vergangenen Jahres ist die TV-Jurorin und Schauspielerin bei dem Start-up eingestiegen. Seitdem legen die Erlöse von Schüttflix deutlich zu.
05.03.2020 - 15:43 Uhr Kommentieren
Die Schauspielerin ist bei Schüttflix eingestiegen. Quelle: dpa
Sophia Thomalla

Die Schauspielerin ist bei Schüttflix eingestiegen.

(Foto: dpa)

Düsseldorf TV-Zuschauer kennen die Berlinerin Sophia Thomalla als Jurorin der RTL-Tanzshow „Dance Dance Dance“, Darstellerin in der Sat-1-Soap „Eine wie keine“ oder als Kandidatin bei „Let’s Dance“. Ihr Showtalent nutzt die Tochter von Schauspielerin Simone Thomalla seit November nun erstmals auch als Unternehmerin.

Mit einer „hohen sechsstelligen Summe“, wie das Unternehmen bestätigt, war die 31-Jährige vor der Jahreswende als Gesellschafterin bei dem Gütersloher Logistik-Start-up Schüttflix GmbH eingestiegen. Nun zeigt sich, wie sehr ihre Beteiligung für die Gründer Christian Hülsewig und Thomas Hagedorn zum Glücksfall wird. „Der Umsatz hat sich seither in etwa verdoppelt“, berichtet jetzt eine Firmensprecherin. „Die Erlöse nehmen Monat für Monat um 50 Prozent zu.“

Zu verdanken haben die zwei Gründer den Zuwachs nicht zuletzt dem körperlichen Einsatz ihrer Mitgesellschafterin. So ließ sich Thomalla vor dem Jahreswechsel für einen hochwertigen Wandkalender ablichten, teils in lasziven Posen vor Baggerschaufeln oder ausgestreckt in einer Sandgrube.

Für knapp 40 Euro war die auf 10.000 Exemplare limitierte Auflage vor dem Weihnachtsfest zu haben. Kalendermotto: „Jeden Tag einen Schüttstorm“. Der Wirbel um die Aufnahmen war programmiert, was dem 2018 gegründeten Start-up weit über die Logistikbranche hinaus hohe Aufmerksamkeit verschaffte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Vor dem Einstieg hatten es der 33-jährige Hülsewig, zuvor Logistik-Konzernchef von Microsoft in Seattle, und der 48-jährige Gütersloher Abbruch-Großunternehmer Hagedorn zunächst auf eine Million Euro Jahresumsatz gebracht. Herzstück der Schüttflix GmbH ist eine App, über die sich Sand, Schotter und Split beschaffen lässt. Gedacht ist die Onlinebörse für Kunden aus dem Tief-, Garten- oder Landschaftsbau, die nach günstigen Baustoffproduzenten und Spediteuren suchen.

    Lob gab es für die Gründung bereits von Bitkom-Präsident Achim Berg. Im Business-to-Business-Segment gelte Schüttflix als „Best Case“ in Sachen Plattformökonomie, erklärte der Verbandschef.

    Bis Ende 2020, gab das Start-up am Donnerstag als neues Ziel aus, wolle man „jede Baustelle Deutschlands zu besten Konditionen, pünktlich und in jedem Umfang mit Sand, Kies und Schotter beliefern“. Mit mehr als 600 Lieferanten und Spediteuren habe man die größte Marktabdeckung in Deutschland und liefere innerhalb Nordrhein-Westfalens binnen vier Stunden. In den kommenden Monaten werde Schüttflix sein Wachstum auf weitere Ballungsräume deutschlandweit fokussieren.

    Schauspielerin Thomalla ist nach wie vor von ihrem Investment überzeugt. „Schüttflix birgt ein enormes Marktpotenzial“, erklärte sie auf Anfrage des Handelsblatts. Täglich seien allein in Deutschland 150.000 Schüttgut-Lkws auf der Straße unterwegs. „Wenn man sich dann vorstellt, dass Schüttflix diese Lieferungen effizienter macht, braucht man kein BWL-Studium, um sich auszurechnen, dass da einiges vom Kuchen überbleibt.“

    Ihre Verbindung zu den Ostwestfalen entstand über den Bundesliga-Klub FC Schalke 04, bei dem Seriengründer Thomas Hagedorn finanziell engagiert ist. Als Manager des Gelsenkirchener Vereins zeichnete dort jahrelang der vor einem Jahr verstorbene Manager Rudi Assauer verantwortlich. Mit ihm war ihre Mutter Simone Thomalla lange Zeit liiert.

    Mehr: Harald Christ übernimmt Rudolf Scharpings Beratungsfirma.

    Startseite
    Mehr zu: Schauspielerin - Sophia Thomalla sorgt für Umsatzverdopplung beim Online-Logistiker Schüttflix
    0 Kommentare zu "Schauspielerin: Sophia Thomalla sorgt für Umsatzverdopplung beim Online-Logistiker Schüttflix"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%